Ansprechpartner
Marc-Florian Wendland
M.Sc. Marc-Florian Wendland
Wiss. Mitarbeiter (Senior)
Geschäftsbereich SQC
+49 30 3463-7395

Marc-Florian Wendland
Marc-Florian Wendland Fraunhofer FOKUS

Dipl.-Inform. M.Sc. Marc-Florian Wendland ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Geschäftsbereich SQC

Ausbildung & Beruf

Marc-Florian Wendland studierte an der Beuth Hochschule für Technik Berlin (früher: TFH Berlin) Informatik. 2007 erlangte er den akademischen Grad des Diplom-Informatikers (Dipl.-Inform.), 2009 schloss er zusätzlich den Master of Science (M.Sc.) in Computer Engineering ab. Beide Abschlüsse beendete er mit Auszeichnung. Seine Interessen und wissenschaftlichen Arbeitsbereiche liegen bei der modellgetriebenen Entwicklung und dem modellbasierten Testen, sowie den UML-basierten Standards. Marc-Florian Wendland ist iSQI-zertifizierter TTCN3-Experte. Aktuell ist er Vorsitzender der UML Testing Profile Revision bei der OMG. Sein derzeitiger Arbeitsschwerpunkt sind die Entwicklung einer Werkzeugkette für modellbasiertes Testen, risikoorientiertes Testen sowie Standardisierungsarbeiten bei der OMG. Seit 2008 ist er am Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS im Kompetenzzentrum SQC (System Quality Center) tätig.

Arbeitsbereiche

  • Modellbasiertes Testen
  • Modellgetriebene Entwicklung
  • UML
  • UML Testing Profile
  • TTCN-3
  • X-Technologien

Auszeichnungen

2008 – Joachim-Tiburtius-Preis 2008 für die beste Diplomarbeit im Raum Berlin
2007 – TFH Schauzeit Award (Kategorie: Innovativste Software)

Zertifikate

2009 – TTCN-3-Experte (iSQI-zertifiziert)

Mitgliedschaften

Standardisierungen

  • Vorsitzender der UML Testing Profile 1.1 Revision Task Force bei der OMG
  • Mitglied der Requirements Interchange Format (ReqIF) Finalization Task Force (FTF) bei der OMG
  • Vorsitzender der UML Testing Profile (UTP) 1.2 Revision Task Force bei der OMG
  • Mitglied der Requirements Interchange Format (ReqIF) 1.1 Revision Task Force bei der OMG
  • Mitglied der Test Interchange Format (TestIF) Finalization Task Force (FTF) bei der OMG
  • Mitglied der UML 2.5 Finalization Task Force (FTF) bei der OMG
  • Mitglied im Organisations Komitee des 3. Model-based Testing in Practice (MoTIP) Workshop 2010
  • Mitglied der SIGMBT bei der iSQI für die Entwicklung eines neuer Ausbildungsqualifikation und eines Syllabusses im Bereich Modellbasiertes Testen.

Konferenz/Workshop Committees

  • Mitglied des Organisationskomitees des 3. Model-Based Testing in Pratice Workshop (MOTIP) 2010, Paris, France.
  • Mitglied des Organisationskomitees des 4. Model-Based Testing in Pratice Workshop (MOTIP) 2012, Dallas, USA.
  • Mitglied des Organisationskomitees der 1. ETSI Model-Based Testing User Conference (MBTUC) 2011, Berlin, Germany.

Projekte

Aktuell

  • REuse and Migration of legacy applications to Interoperable Cloud Services (REMICS), EU FP7, 2010 - 2013
  • Model and Inference Driven - Automated testing of Services architectures (MIDAS), EU FP7, 2012 - 2015

Abgeschlossen

  • Validation-driven design for component-based architectures (VERDE), ITEA2, 2009 – 2012
  • UML Testing Profile 1.2 Revision (UTP RTF) bei der OMG (Chair), 2011 - 2012
  • Model-Based Testing with UML@Telekom (MUT), Industrieprojekt, 2010 - 2011
  • UML Testing Profile 1.1 Revision (UTP RTF) bei der OMG (Chair), 2010 - 2011
  • Risiko-orientiertes Testen von eingebetteten, sicherheitskritischen Systemen (ROTESS), FhG Challenge-Projekt, 2009 - 2011
  • MODELling solution for comPLEX software systems (Modelplex), EU-Projekt, 2007 - 2010
  • RTE Space Projekt, Auftraggeber: European Space Agency (ESA), Industrieprojekt, 2008

Publikationen