Ende der Verbrenner-Taxis? Diese Studie zeigt, wie viel das wirklich bringt

Erscheinungsdatum: 16. Mai 2024

Fraunhofer FOKUS und die Initiative »wirfahren« berichten über ihre Studie »Transformation des Taxi- und Mietwagengewerbes« zur Einsparung von CO2-Emissionen und mehr Nachhaltigkeit im Taxi- und Mietwagensektor durch die Umstellung auf Elektrofahrzeuge.

Quelle: WELT| Handelsblatt

Thema lädt noch: Deutschlands schleppender Glasfaserausbau

Erscheinungsdatum: 17. Apr. 2024

In der Radiosendung »Das Thema« des hr-iNFO erleutert FOKUS-Experte Jens Tiemann warum der Glasfaserausbau in Deutschland  lange dauert und wie die Abdeckung in Hessen ist.

Quelle: hr-iNFO

Autonomes Fahren: Noch lange nicht am Ziel

Erscheinungsdatum: 31. März 2024

Für die Radio-Sendung »Wissenswerte« des Rundfunk Berlin-Brandenburg hat Geschäftsbereichsleiter Dr. Ilja Radusch über den aktuellen Stand der Forschung im Bereich des autonomen und hochautomatisierten Fahrens gesprochen.

Quelle: rbb Inforadio

Wofür muss ich noch zum Amt?

Digitalisierung der Verwaltung

Erscheinungsdatum: 14. März 2024

Jens Klessmann, Leiter der Abteilung Digital Public Services bei Fraunhofer FOKUS, erläutert, welche Auswirkungen die unzureichende Digitalisierung der Verwaltung auf das Vertrauen in den Staat hat.

Quelle: Zeit Online

Ersthelferalarmierung mit KATRETTER

Erscheinungsdatum: 16. März 2024

Am Beispiel eines Einsatzes im Kreis Gießen wird erklärt, wie mit Hilfe der KATRETTER App ehrenamtliche Ersthelfer alarmiert werden können, um mit einer Reanimation bereits vor Eintreffen des Notarztes zu beginnen. Das Helfersystem KATRETTER wurde von Forschenden des Geschäftsbereichs Public Safety von Fraunhofer FOKUS entwickelt.

Quelle: RTL Aktuell

Autonomes Fahren in Deutschland: Wo der Fortschritt hakt

Erscheinungsdatum: 11. Jan. 2024

Im Projekt KIS’M (KI-basiertes System für vernetzte Mobilität) wird ein KI-basiertes System für eine vernetzte Mobilität erprobt, das die Herausforderungen des autonomen, fahrerlosen und bedarfsgerechten Betriebs in dynamisch wachsenden Bediengebieten bewältigen soll. FOKUS-Experte Ilja Radusch erklärt, worauf es dabei ankommt.

Quelle: Berliner Morgenpost | Hamburger Abendblatt

Smartphone erkennt gefälschte Medikamente

Erscheinungsdatum: 30. Dez. 2023

Im Projekt SmartID haben Forschende der drei Fraunhofer-Institute IAP, SIT und FOKUS ein Barcodesystem entwickelt, mit dem die Echtheit einer Medikamentenverpackung ohne Datenbankzugriff per Smartphone überprüft werden kann. So können Verbraucherinnen und Verbraucher vor Fälschungen geschützt werden.

Quelle: c't-Magazin (Print)

Recherche im Internet will gelernt sein

Erscheinungsdatum: 23. Nov. 2023

Suchmaschinen sind wichtig für die Recherche im Internet, bergen aber bei uninformierter Benutzung Risiken. Welche Herausforderungen dabei bestehen und welche Rolle KI und ChatGPT dafür spielen, erklärt Fraunhofer FOKUS-Experte Thomas Hoppe im Interview.

Quelle: Südkurier (Print) | Lausitzer Rundschau (Print) | Südwestpresse Ulm (Print) | Märkische Oderzeitung. Frankfurter Stadtbote (Print)

Lösung visualisiert Sozialdaten

Erscheinungsdatum: 20. Nov. 2023

Das Berliner Sozialinformationssystem (SIS) wird um eine Dashboard-Funktionalität erweitert. Damit können Sozialdaten in Form von Grafiken, Karten und Diagrammen abgerufen werden. Das Projekt wurde vom Fraunhofer-Institut FOKUS wissenschaftlich begleitet und bei der technischen Umsetzung unterstützt.

Quelle: Kommune21

Plattform für städtische Daten

Datenplattform WISSENsAllmende Jena

Erscheinungsdatum: 09. Okt. 2023

Die im Rahmen der Modellprojekte Smart Cities geförderte Stadt Jena hat ihre Datenplattform gelauncht. Zunächst finden sich dort Daten von Umweltsensoren und zur Bevölkerungsentwicklung. Fraunhofer FOKUS war an der Entwicklung der zentralen digitale Infrastruktur beteiligt.

Quelle: Kommune21

Kampf um die Bordsteinkante

Erscheinungsdatum: 07. Okt. 2023

Der Bordstein (curb) ist eine wichtige Ressource im Stadtverkehr, allerdings ist ihre Verfügbarkeit meistens begrenzt. Mit Curbside Management unterstützt das Smart Mobility-Team von Fraunhofer FOKUS Städte dabei, diesen Raum effizienter zu nutzen und so die Verkehrswende voranzubringen.

Quelle: MIT Technology Review

Waldbrandbekämpfungssystem »ALADIN« reif für Ernstfall

Erscheinungsdatum: 29. Sept. 2023

Die ALADIN-Partner präsentierten auf dem Flugplatz in Schönhagen, wie mit einem temporären, lokalen 5G-Netz die Waldbrandbekämpfung verbessert werden kann. In diversen Feldversuchen wurde eine Gesamtlösung integriert, so dass nun Einsatzkräfte vernetzt, Löschroboter und Drohnen gesteuert sowie Lagebilder an die Einsatzzentrale in Echtzeit übertragen werden können. 

Quelle: Antenne Brandenburg | rbb Inforadio | MAZ

Low-Code als Verwaltungsbeschleuniger

German Low-Code Day 2023

Erscheinungsdatum: 28. Sept. 2023

Fraunhofer FOKUS vermittelte auf dem German Low-Code Day 2023 Einblicke in den Entwicklungsstand und in die Möglichkeiten der Low-Code-Technologien. Low-Code und No-Code stellen neue Ansätze dar, die durch eine schnellere, effizientere und flexiblere IT dem Mittelstand und dem öffentlichen Sektor Innovation und wirtschaftliches Wachstum ermöglichen sollen.

Quelle: heise.de

IEEE 6G Summit in Dresden: Eckpunkte der nächsten Mobilfunkgeneration stehen

Erscheinungsdatum: 09. Juni 2023

Auch in diesem Jahr traf die Mobilfunkbranche sich zum »6G Summit« in Dresden. Einig waren sich die Experten, dass 6G als evolutionäre Weiterentwicklung von 5G entstehen wird. Projekte wie CampusOS vom Fraunhofer FOKUS zeigen, dass das softwarebasierte OpenRAN dafür eine wichtige Rolle spielen dürfte.

Quelle: Connect

Forschung und Entwicklung arbeiten an praxistauglichen Quantentechnologien

Erscheinungsdatum: 06. Juni 2023

Praxistaugliche Quantencomputer werden zwar noch einige Zeit auf sich warten lassen, aber Forschungs- und Entwicklungsprojekte legen schon heute die Grundlagen für praktische Anwendungen der Technologie. Das Optimieren der Maschinenbelegung in der Blechbearbeitung in Verbindung mit dem Optimieren der Schachtelung von Schneidtafeln wurde von Trumpf in Zusammenarbeit mit Fraunhofer FOKUS untersucht.

Quelle: Industrie Anzeiger

Qrisp: Quantencomputer mit neuem Open-Source-Framework programmieren

Erscheinungsdatum: 20. Mai 2023

Fraunhofer FOKUS hat mit Qrisp eine neue Programmiersprache zur Arbeit mit Quantensystemen und ein zugehöriges Framework vorgestellt. Ziel ist es, das Quantencomputing breiteren Teilen der Entwickler-Community zu erschließen als bisher. Qrisp soll das Entwickeln skalierbarer Quantenalgorithmen ermöglichen.

Quelle: heise online

Low-Code-Manifest

Thesen für Einsatz und Weiterentwicklung

Erscheinungsdatum: 02. März 2023

Die Mitglieder der Low-Code Association haben unter Beteiligung von Fraunhofer FOKUS ein Low-Code-Manifest erarbeitet. Darin wurden 14 Thesen zum Einsatz und zur Weiterentwicklung von Low Code formuliert.

Quelle: Kommune21

Katastrophenschutz: Spontanhelfer digital organisieren

Erscheinungsdatum: 17. Febr. 2023

Nach Naturkatastrophen oder ähnlichen Ereignissen finden sich, meist mobilisiert durch Social Media, an den Krisenorten zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer ein. Im konkreten Einsatz soll die App Hilfsbedarf und das Angebot an Helfenden automatisiert mittels eines Vermittlungsalgorithmus zusammenführen. FOKUS ist Kooperationspartner des Projekts.

Quelle: Kommune21

Wie sicher ist unsere Energieversorgung?

Teil 2

Erscheinungsdatum: 16. Jan. 2023

Kritische Infrastrukturen, wie etwa Kraftwerke können in Gefahren- oder Kriegssituationen auch Ziele für Cyberangriffe werden – Sicherheitsexperte Sebastian Breu vom Lernlabor Cybersicherheit erläutert einen möglichen Ablauf einer solchen Gefahrensituation.

Quelle: ARD Wissen

Projekt 6G-Sandbox stellt europaweites 6G-Testbed bereit

Erscheinungsdatum: 13. Jan. 2023

Im Projekt 6G-Sandbox soll eine offenen Versuchsumgebung für 6G bereitgestellt werden. Auf vier experimentellen Plattformen können Organisationen Versuche durchführen. Fraunhofer FOKUS ist Teil des Projekts und betreut einen der Standorte in Berlin.

Quelle: All Electronics

Pilotprojekt Internet für Gefängnisinsassen

Erscheinungsdatum: 28. Nov. 2022

Auch in Baden-Württemberg sollen Häftlinge in einem Pilotprojekt Internetzugang erhalten. In Berlin wurde ein solches Vorhaben innerhalb des Projekts Resozialisierung durch Digitalisierung (ReSoDigi) von 2018 bis 2021 in der JVA Heidering in Berlin getestet und durch das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme wissenschaftlich begleitet.

Quelle: Deutschlandfunk Nova, Berliner Morgenpost (Printartikel), Der Tagesspiegel (Printartikel)

Lernplattform auf dem Prüfstand

Erscheinungsdatum: 14. Nov. 2022

Das Land Nordrhein-Westfalen will die Entwicklungspotenziale seiner Schulplattform LOGINEO NRW in einem so genannten Zukunfts-Check überprüfen. Die unabhängige Untersuchung wird vom Fraunhofer-Institut FOKUS vorgenommen. Ein wichtiger Aspekt dabei: der Austausch mit Anwendern.

Quelle: Kommune21

Bund gibt Quantencomputing in Auftrag

Erscheinungsdatum: 10. Nov. 2022

Das Bundeswirtschaftsministerium hat ein Konsortium mit dem Aufbau einer ersten deutschen Quantencloud für Industrieanwender beauftragt. An dem Projekt sind die Universität Stuttgart, das Fraunhofer-Institut FOKUS und das Münchner Start-up QMware unter der Federführung des Cloud-Spezialisten Ionos beteiligt.

Quelle: Westdeutsche Zeitung Düsseldorf (Print), Münstersche Zeitung (Print)

Quantencomputing aus der Cloud

Bund finanziert neues Angebot für die Industrie

Erscheinungsdatum: 08. Nov. 2022

Quantencomputing gilt als Schlüsseltechnologie der Zukunft. Der Bund initiiert ein dreijähriges Großprojekt, in welchem Quantenanwendungen über eine Cloud für die Industrie bereitgestellt werden sollen. FOKUS erforscht die digitale Vernetzung innerhalb des Projekts und Auswirkungen von vernetzten Quantentechnologien auf Gesellschaft, Wirtschaft und Technologie.

Quelle: Handelsblatt, Süddeutsche Online, FAZ.net

Künstliche Intelligenz made in Berlin

Erscheinungsdatum: 19. Sept. 2022

Das KI-Kompetenzzentrum BIFOLD wurde in Berlin feierlich eröffnet. Fraunhofer FOKUS ist am Konsortium beteiligt.

Quelle: Tagesspiegel (Print)

Low Code im praktischen Einsatz

Erscheinungsdatum: 14. Sept. 2022

Am Mittwoch, den 7. September fand die Konferenz Low Code Live im Fraunhofer-Institut FOKUS statt. Der Low-Code-Ansatz zur Software-Erstellung kann zur Verwaltungsdigitalisierung beitragen.

Quelle: Move Online

Digital zum Kindergeld

Erscheinungsdatum: 29. Aug. 2022

Mit dem Service »Kinderleicht zum Kindergeld« können Eltern verwaltungsübergreifende Dienstleistungen online beantragen. Fraunhofer FOKUS hat gemeinsam mit dem Fraunhofer IDMT einen intelligenten Sprachassistenten dafür entwickelt.

Quelle: NDR - Hamburg Journal

Leistungsstarkes, weltweites 5G-Netz nur mit Satelliten

Erscheinungsdatum: 14. Juli 2022

Ein leistungsstarkes, weltweites 5G-Netz ist nur mit Satelliten möglich, sagt Marius Corici, stellvertretender Leiter des Geschäftsbereichs Software-based Networks am Fraunhofer-Institut FOKUS im Interview.

Quelle: Golem

Offener Technologie-Baukasten für 5G-Campusnetze

Erscheinungsdatum: 28. Juni 2022

Im Rahmen des CampusOS-Projekts, an welchem auch Fraunhofer FOKUS beteiligt ist, soll ein modulares Ökosystems für offene 5G-Campusnetze auf Basis offener Funktechnologien und interoperabler Netzkomponenten aufgebaut werden.

Quelle: Maschinenbau (Print)

Echtzeitfähige 5G-Kommunikations-Infrastruktur

Erscheinungsdatum: 04. Juli 2022

Die Fraunhofer Institute HHI, IPK und FOKUS haben im Auftrag der German Edge Cloud (GEC) und dem Innovationscluster 5G Berlin e.V. eine echtzeitfähige Kommunikationsinfrastruktur zur Erprobung industrieller Anwendungen in 5G-Standalone-Campusnetzen in Betrieb genommen. Das Netz stützt sich auf den Open5GCore von FOKUS.

Quelle: Funkschau

Nomadic Node: 5G-Netze für den Notfall-Einsatz

Interview mit Marc Emmelmann

Erscheinungsdatum: 04. Juni 2022

Interview mit dem 5G-Experten Marc Emmelmann auf der diesjährigen Hannovermesse: Er stellt die 5G+ Nomadic Node des Fraunhofer-Instituts FOKUS vor, welches den Aufbau von lokal und zeitlich begrenzten, zuverlässigen 5G-Campusnetzen, wie etwa in Gefahrensituationen ermöglicht.

Quelle: Deutschlandfunk 

Temporäre, sichere 5G-Netze

Erscheinungsdatum: 10. Mai 2022

Bei Katastrophen wie Waldbränden – aber nicht nur dort – muss schnell ein sicheres, zuverlässiges 5G-Campusnetz errichtet werden, um Einsatzkräfte besser zu koordinieren. »Private 5G-Netze in Kombination mit Edge Computing ermöglichen sichere, echtzeitnahe Kommunikationsnetze sowohl im industriellen Umfeld wie in Fabrikhallen als auch in Gebieten ohne jegliche Kommunikationsinfrastruktur, in die man mit unserem Nomadic Node-Setting eine kompakte Variante einer Edge Cloud bringen kann«, sagt Marc Emmelmann, Projektleiter ALADIN am Fraunhofer FOKUS.

Quelle: Kommune 21, Industr

Digitalindex für Hessen

Erscheinungsdatum: 09. Mai 2022

Die Landesregierung Hessens hat durch das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme eine Bestandsaufnahme zur Digitalisierung erstellen lassen. In zwei Jahren soll dann überprüft werden, wie die Digitalisierung vorangekommen ist. 

Quelle: HR - Hessenschau (TV), Süddeutsche Online

Elektronische Identität: Eine staatliche Digitalverfassung soll's richten

Erscheinungsdatum: 28. Apr. 2022

Die Nutzung von elektronischen Identitätsnachweisen, wie der eID, im Netz soll zukünftig durch eine stärkere gesetzliche Verankerung sicherer und gebräuchlicher gemacht werden. Prof. Dr. Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrum für Öffentliche IT (ÖFIT) am Fraunhofer-Institut FOKUS begrüßt in diesem Bereich Maßnahmen der Landesregierungen, wie etwa der bayrischen.

Quelle: Heise Online

Media Broadcast erweitert 5G-Technologiezentrum

Erscheinungsdatum: 17. März 2022

Im Technologiezentrum in Berlin Nauen betreibt Media Broadcast sein 5G-Campusnetz basierend auf dem Open5GCore von Fraunhofer FOKUS. Nun soll auch in Köln ein weiterer Campusnetz-Standort eröffnet werden.

Quelle: Film TV Video

»Virtual LiVe«: Neue Konzepte für hybride Live-Veranstaltungen

Erscheinungsdatum: 04. März 2022

Im Projekt Virtual LiVe erarbeiten die Fraunhofer Institute FOKUS, HHI und IIS, gemeinsam mit Branchenpartnern an innovativen Veranstaltungsformen, in welchen analoge und digitale Technologien zusammengebracht werden. Am 11. Dezember 2021 präsentierten sie ein solches Konzept erstmals bei der Aufführung des Laborkonzerts »The Dark Tenor«. Die verzögerungsfreie Videoübertragung erfolgte über die FAMIUM-DASH-Plattform.

Quelle: FKT Magazin (Print und Online), Eventpartner

Leitprojekt entwickelt Baukasten für offene 5G-Campusnetze

Erscheinungsdatum: 18. Febr. 2022

Das Leitprojekt CampusOS ist Anfang 2022 gestartet und beschäftigt sich mit dem Aufbau eines modularen Ökosystems für offene 5G-Campusnetze auf Basis offener Funktechnologien und interoperabler Netzkomponenten. Die Fraunhofer-Institute HHI und FOKUS koordinieren das Projekt.

Quelle: Industry of Things, Industrie.de

Deutschlands gewaltiges Datenproblem

Erscheinungsdatum: 19. Febr. 2022

»Die Mitarbeitenden einer Behörde wissen oft gar nicht, über welche Datenschätze sie verfügen« – FOKUS-Wissenschaftlerin Stephanie Hecht spricht über die Datenmanagementdefizite in Deutschland, welche während der Pandemie besonders negativ aufgefallen sind.

Quelle: Spiegel

Überblick über die Quanten-IKT-Landschaft ÖFIT-Whitepaper stellt Anwendungen und Technologien der Quanten-IKT vor

Erscheinungsdatum: 12. Febr. 2022

Das Whitepaper zu den Themen Quantencomputing und Quantenkommunikation des Kompetenzzentrums Öffentliche Informationstechnologie (ÖFIT) am Fraunhofer-Institut FOKUS befasst sich mit den Chancen und Risiken der Quanten-IKT.

Quelle: eGovernment Computing

Tele-Visite für IntensivpatientInnen zur Regelversorgung empfohlen

Erscheinungsdatum: 02. Febr. 2022

Das Innovationsfondsprojekt ERIC wird als eines der ersten erfolgreich evaluierten Projekte für die flächendeckende Versorgung empfohlen. Der Innovationsauschuss empfiehlt das Projekt für eine Überführung in die Regelversorgung. Fraunhofer FOKUS war als Projektpartner beteiligt.

Quelle: Mednic, Krankenhaus IT Journal