Reha im Wohnzimmer

Erscheinungsdatum: 19. Juni 2018

Eine neue telemedizinisch gestützte Bewegungstherapie von Fraunhofer FOKUS erlaubt es Patienten, ihre Reha flexibler zu organisieren. Die Wirksamkeit dieser Therapie wurde bereits in einer repräsentativen Studie nachgewiesen. Bis 2019 soll sie als Medizinprodukt zugelassen werden.

Quelle: medizin & technik

Wer ist Herr der Datenschätze?

Erscheinungsdatum: 15. Juni 2018

Fraunhofer FOKUS-Experte Dr. Jens Klessmann spricht im Interview über den »Wunschtraum Open Data«.

Quelle: IT Mittelstand

Europol vereinfacht Rasterfahndung in polizeilichen Datenbanken

Erscheinungsdatum: 15. Juni 2018

Innerhalb der Europäischen Union soll neben der Rasterfahndung auch die Abfrage anderer EU-Informationssysteme standardisiert werden. Dafür wird eine von Fraunhofer FOKUS entwickelte »German Universal Software« (GUS) zum Abgleich anonymisierter beziehungsweise pseudonymisierter Daten verwendet. 

Quelle: netzpolitik.org

Berliner Modellprojekt: Tablets für Strafgefangene         

Erscheinungsdatum: 13. Juni 2018

In Berlin haben 35 Strafgefangene Tablets mit einem begrenzten Internet-Zugang bekommen. Damit solle die Alltagskompetenz der Gefangenen erhöht und die Resozialisierung vorangebracht werden, sagte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) am Mittwoch bei der Vorstellung. »Wir wollen das Leben drinnen und draußen einander angleichen.«

Quelle: Süddeutsche Zeitung | WELT u.a.

Das Auto sucht sich seinen Parkplatz selbst

Erscheinungsdatum: 12. Juni 2018

Das Forschungsprojekt iKoPA, an dem auch Fraunhofer FOKUS beteiligt ist, lud zu einer Demonstrations-Fahrt mit einem teil-automatisierten Fahrzeug durch die Merziger Innenstadt ein.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (Print)

Ohne Smart City wird es chaotisch

Erscheinungsdatum: 12. Juni 2018

Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Institutsleiterin vom Fraunhofer Fokus, erläutert die Vorteile von Open Data und wie damit das Leben im städtischen Raum erleichtert und abgesichert werden kann in ihrem Vortrag auf der CEBIT 2018. 

Quelle: Behörden Spiegel

Neue telemedizinische Bewegungstherapie

Erscheinungsdatum: 03. Juni 2018

Im Projekt ReMove-It hat Fraunhofer zusammen mit Partnern eine telemedizinisch gestützte Bewegungstherapie entwickelt, die Patienten erlaubt, die Reha flexibler zu organisieren. Ihre Wirksamkeit wurde bereits in einer repräsentativen Studie nachgewiesen, bis 2019 soll sie als Medizinprodukt zugelassen werden.

Quelle: rehanews24.de

Open Data: Strategisch vorgehen

Erscheinungsdatum: 04. Juni 2018

»Um das volle Potenzial von Open Data nutzen zu können, sollten Behörden bei der Bereitstellung strategisch vorgehen. Perfektionismus ist dabei nicht gefragt: Ein schrittweises Herantasten ist besser, als gar keine Daten zu veröffentlichen.«, schreibt FOKUS-Expertin Lina Bruns im Artikel zum Thema Open Data in Behörden und öffentlichen Organisationen. 

Quelle: Kommune 21

Wie intelligent kann ein Auto sein?

Erscheinungsdatum: 27. Mai 2018

Es ist der Traum vom Stadt -Roboter: das autonome Fahrzeug. Nach einem neuerlichen, tödlichen Unfall stellt sich die Frage, ob wir nicht eher die intelligente Straße brauchen. Dr. Ilja Radusch, Leiter des Geschäftsbereichs Smart Mobility, wird erwähnt.

Quelle: Tagesspiegel (Print)

Institut bietet Schulungen an

Erscheinungsdatum: 24. Mai 2018

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) in Berlin bietet regelmäßige Schulungen zum zertifizierten EU-Datenschutzspezialisten an.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine (Print)

Fraunhofer FOKUS testet RobustSENSE-Algorithmen

Erscheinungsdatum: 16. Mai 2018

Assistenzssysteme und automatisierte Fahrzeuge benötigen neben hochgenauen HD-Karten optische Sensor-Komponenten, um ihre Umgebung möglichst genau erfassen zu können. Allerdings sind diese im Hinblick auf die Objekterfassung und -erkennung noch sehr störanfällig. Daher haben die Forscher vom Fraunhofer FOKUS gemeinsam mit 14 Partnern in den vergangenen zwei Jahren im Rahmen des europäischen Projekt RobustSENSE eine Softwareplattform entwickelt.

Quelle: intellicar.de

Zukunft 4.0: Gute Zeiten für die Forschung

Neu gegründete Zentren bringen Standorte voran

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2018

Das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft hat unter Beteiligung von Fraunhofer FOKUS seine Arbeit aufgenommen und stärkt damit Berlins Forschungslandschaft im Bereich Digitalisierung.

Quelle: Tagesspiegel (Print)

Versicherer wollen mit Polizei vor Einbrüchen warnen

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2018

Die öffentlich-rechtlichen Versicherer planen in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Fraunhofer-Institut FOKUS an einer Möglichkeit zur Warnung der Bevölkerung vor Einbrüchen.

Quelle: FAZ (Print)

Grüne blasen zum Kampf gegen Algorithmen

Erscheinungsdatum: 08. Mai 2018

»Wir befinden uns im Spannungsfeld von Verbraucherschutz, Datenschutz und Innovationsförderung. Dafür müssen wir Spielregeln und Leitplanken aufzeigen, für Unternehmen, Versicherungen, Haftung und für den Datenschutz«, schreibt die Bundestagsabgeordnete in einem Beitrag für das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme.

Quelle: WirtschaftsWoche (Print)

In IIoT-Zeiten stellen sich die Anbieter neu auf

Erscheinungsdatum: 07. Mai 2018

Fraunhofer FOKUS hat gemeinsam mit zahlreichen Partnern auf der Hannover Messe 2018 das TSN + OPC UA Smart Manufacturing Testbed für sechs große Industrial Internet Szenarien angekündigt.

Quelle: Computerwoche (Print)

Denken first, Digitalisierung second!

Erscheinungsdatum: 06. Mai 2018

»Smarte grüne Welt?« heißt das jüngst erschienene Buch der Sozialwissenschaftler und Ökonomen Tilman Santarius und Steffen Lange. FOKUS-Institutsleiterin Ina Schieferdecker war bei einer Diskussionsveranstaltung zum Buch in Berlin dabei.

Quelle: Telepolis

TSN + OPC UA Testbed für Smart Manufacturing angekündigt

Erscheinungsdatum: 04. Mai 2018

Fraunhofer FOKUS hat gemeinsam mit zahlreichen Partnern auf der Hannover Messe 2018 das TSN + OPC UA Smart Manufacturing Testbed für sechs große Industrial Internet Szenarien angekündigt.

Quelle: all-electronics.de

Deutschland erforscht das Netz 

Erscheinungsdatum: 02. Mai 2018

Die Digitale Vernetzung wirft nicht nur rechtliche, sondern auch soziale und moralische Fragen auf. Über die Herausforderungen und die Forschung am Fraunhofer-FOKUS und dem Weizenbaum-Institut spricht FOKUS-Institutsleiter Manfred Hauswirth im Interview.

Quelle: ARD alpha

Alexander Dobrindt schlägt Datengesetz vor

Erscheinungsdatum: 02. Mai 2018

Im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums dachten im vergangenen Jahr mehrere renommierte Forschungsinstitutionen, darunter die Universität Kassel und das Fraunhofer-Institut FOKUS in einer 174-seitigen Studie darüber nach, wie sich eine »Eigentumsordnung« für Mobilitätsdaten gestalten ließe.

Quelle: Golem.de

Alexander Willner: Industrie 4.0 - Grundlagen und Anwendungen

Videobeitrag

Erscheinungsdatum: 01. Mai 2018

Der Vortrag erlärt die Terminologie, Geschichte und Zukunft des Industrial Internet und geht auf relevante Allianzen ein. Er erläutert die wichtigsten Standards (oneM2M, OPC UA und DDS) sowie die drei wichtigsten Herausforderungen (Konnektivität, Kommunikation und Interoperabilität). Abschließend präsentiert er die Vorteile des Fog-Computing-Paradigmas und die Vorarbeiten des Fraunhofer FOKUS.

Quelle: heise developer

TSN-Testbed für intelligente Fertigung vorgestellt

Erscheinungsdatum: 26. Apr. 2018

Auf der Hannover Messe wurde ein TSN-Testbed für sechs verschiedene IIoT-Anwendungen vorgestellt. Die Entwicklung treiben namhafte Projektpartner wie Huawei, National Instruments und B&R. Von deutscher Seite ist das Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme, Fokus, beteiligt.

Quelle: Elektronik

Müller weist Kritik an Start-up-Politik scharf zurück

Erscheinungsdatum: 24. Apr. 2018

Der Bundesverband Deutscher Start-ups kritisierte Michael Müller scharf. Nun wehrt sich der Regierende Bürgermeister.

Müller nannte als Beispiele die Stärkung von Gründungen aus den Universitäten heraus und Einrichtungen wie das »Leistungszen­trum Digitale Vernetzung« oder das »Einstein Zentrum Digitale Zukunft«.


Landesrat Schuler in Berlin

Erscheinungsdatum: 19. Apr. 2018

Agrarpolitik, Wolf, Bevölkerungsschutz: Darüber sprach Landesrat Schuler am Mittwoch im Landwirtschaftsministerium und im Fraunhofer-Institut FOKUS in Berlin.

Quelle: Tageszeitung

Wann ist die Angst nur gefühlt? 

Erscheinungsdatum: 18. Apr. 2018

Wissenschaftler der Freien Universität untersuchen das Sicherheitsempfinden von Fahrgästen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Für die Studie entwickelte das Fraunhofer-Institut FOKUS eigens eine Smartphone-App. 

Quelle: Der Tagesspiegel

x-tention Informationstechnologie GmbH fördert den Verein Elektronische FallAkte (EFA)

Erscheinungsdatum: 12. Apr. 2018

Der EFA-Verein wird in Zukunft von der x-tention Informationstechnologie GmbH gefördert und damit bei der Weiterentwicklung der Elektronischen FallAkte als Kommunikationsplattform für Ärzte unterstützt. Entwickelt wurde die Elektronische FallAkte von den Fraunhofer-Instituten ISST und FOKUS mit Unterstützung der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

Quelle: E-Health-Com

Nvidia bittet Autohersteller zur virtuellen Probefahrt

Erscheinungsdatum: 04. Apr. 2018

Autonome Fahrzeuge müssen getestet werden ohne andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Nvidia stellt ein neues Simulationsprogramm dafür vor. In Berlin entstand bereits 2017 die digital vernetze Protokollstrecke Diginet PS mit Unterstützung von Fraunhofer FOKUS.

Quelle: Ingenieur.de

Ein Jahr Einstein Center Digital Future 

Erscheinungsdatum: 03. Apr. 2018

Das Einstein Center Digital Future (ECDF), ein einzigartiges Gemeinschaftsprojekt der vier Berliner Universitäten, wurde am 3. April 2017 eröffnet und kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken.

Quelle: FOCUS online

Testlabs für IoT-Anwendungen

Erscheinungsdatum: 01. Apr. 2018

Das Internet der Dinge – englisch Internet of Things, kurz IoT – ist heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die digitale Vernetzung stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Fraunhofer FOKUS hat in Zusammenarbeit mit dem IoT-Spezialisten Relayr eine IoT-Testware entwickelt.

Quelle: Trendreport.de

Schöne digitale Welt

Wie weit ist Deutschland von der »Digital-Weltmeisterschaft« entfernt?

Erscheinungsdatum: 26. März 2018

Prof. Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT am Fraunhofer FOKUS, im Interview zum Stand der Digitalen Vernetzung und der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in Deutschland.

Quelle: SWR

WindNODE: Projektpartner resümieren erstes Projektjahr

Erscheinungsdatum: 16. März 2018

Im WindNODE-Projekt unterstützt Fraunhofer FOKUS die Etablierung einer nordostdeutschen Modellregion für intelligente Energie, in der Stromnetze stabil gehalten werden können, wenn große und schwankende Mengen Strom aus Erneuerbaren Energien integriert werden müssen. Nach dem ersten Projektjahr traf sich in nun eine große Zahl teilnehmender um die ersten Ergebnisse zu diskutieren.

Quelle: Sonne Wind & Wärme

Das Alleskönner-Netz

Geredet wird schon lange über die Mobilfunktechnik 5G, nun gibt es konkrete Tests

Erscheinungsdatum: 15. März 2018

Während in den vergangenen Jahren zwar viel über 5G geredet und hinter den Kulissen gearbeitet wurde, gibt es 2018 endlich auch konkrete Tests. Auf dem Berliner Ernst-Reuter-Platz soll ein Testfeld für 5G eingerichtet werden, dazu kooperieren unter anderem zwei Fraunhofer Institute und die Telekom.

Quelle: Süddeutsche Zeitung (Print)

Förderung der 5G-Forschung am Fraunhofer FOKUS

Erscheinungsdatum: 08. März 2018

Der Chef der Berliner Staatskanzlei, Björn Böhning, und der Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, Steffen Krach, haben einen Zuwendungsbescheid über 800.000 Euro für die Inbetriebnahme einer Glasfaserleitung und der zugehörigen Infrastruktur am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) übergeben.

Quelle: Industrie 4.0 Magazin (Print)

Messen, Benchmarken, Überzeugen

3. Konferenz IT-Konsolidierung diskutiert über Steuerungspotenziale

Erscheinungsdatum: 06. März 2018

Die Konsolidierung von IT-Landschaften in der öffentlichen Verwaltung ist ein komplexes Unterfangen. Sie bedarf klarer und zielorientierter Steuerung. Durchdachtes Projektmanagement kann helfen, Herausforderungen bei der Überschreitung von Kompetenzgrenzen zu begegnen.

Das Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme (FOKUS) veranstaltete gemeinsam mit Capgemini und Cassini Consulting die dritte Konferenz zur IT-Konsolidierung in Berlin.

Quelle: Behörden Spiegel (Print)

Anschub für das superschnelle Netz

Senat zahlt Fraunhofer-Instituten ein Kabel zur Erforschung des neuen Standards 5G

Erscheinungsdatum: 02. März 2018
Das Glasfaserkabel liegt schon in der Charlottenburger Erde. Jetzt wird die Leitung zum Leben erweckt und soll die Schlagader der Digitalisierung von Morgen in Berlin werden. Das Kabel verbindet das Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme (Fokus) an der Kaiserin-Augusta-Allee und das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI).
Quelle: Berliner Morgenpost | Golem.de

Senat und Fraunhofer FOKUS stellen 5G-Testfeld in Charlottenburg vor

Erscheinungsdatum: 24. Febr. 2018

Unterstützt vom Berliner Senat baut Fraunhofer FOKUS in Charlottenburg eine 100-Gigabit-Infrastruktur für ein 5G-Testfeld aus, damit dort zukunftsweisende Projekte im Netz der Zukunft durchgeführt werden können.

Quelle: Potsdamer Neuste Nachrichten (Print)

Arbeit, Bildung, Industrie

Die Digitalisierung erfasst einen Lebensbereich nach dem anderen

Erscheinungsdatum: 20. Febr. 2018

Prof. Dr. Ina Schieferdecker erläutert und hinterfragt in einem Gastbeitrag die Auswirkungen der Digitalisierung in verschiedenen Lebensbereichen und fasst die Arbeit von Fraunhofer FOKUS und dem Weizenbaum-Institut dazu zusammen.

Quelle: Die Welt (Print)

IT-Konsolidierung - Den Wandel erfolgreich steuern

Erscheinungsdatum: 15. Febr. 2018

IT-Konsolidierung bedeutet Wandel für Technik, Anwendungen und Organisationen. Die 3. Konferenz IT-Konsolidierung bei Fraunhofer FOKUS adressiert wichtige Fragen zum Thema in Fachvorträgen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden.

Quelle: Behörden Spiegel (Print)

Ein Ort, der zusammenführt

10.316 Tage mit und ohne Mauer 

Erscheinungsdatum: 04. Febr. 2018

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller beschreibt in seinem Gastbeitrag im Tagesspiegel das Einstein Center Digitale Zukunft, das Leistungszentrum Digitale Vernetzung und das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft als »wichtige Anziehungspunkte für die internationale Forschung«.

Quelle: Tagesspiegel

Registriert, gezählt, verwertet

Personenbezogene Daten als Rohstoff und Handelsware

Erscheinungsdatum: 30. Jan. 2018

Dr. Ilja Radusch spricht über die Zukunft der Mobilitätsdaten im Zusammenhang mit der für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) verfassten Studie »,Eigentumsordnung‘ für Mobilitätsdaten« und weist dabei auf Aspekte des Datenschutzes hin. 

Quelle: DLF Kultur

Notfall-App soll Berliner Rettungsdienst entlasten

Erscheinungsdatum: 18. Jan. 2018

Der Rettungsdienst in Berlin ist von der zunehmenden Zahl der Notfalleinsätze überfordert. Immer öfter kommt es vor, dass Rettungswagen nicht in der vorgegebenen Frist von acht Minuten beim Patienten eintreffen. Eine Notfall-App für Smartphones soll nun dabei helfen, das Rettungswesen zu beschleunigen.

Quelle: Berliner Zeitung

Nach dem Fehlalarm auf Hawaii 

Wie werden die Deutschen bei Katastrophen gewarnt?

Erscheinungsdatum: 14. Jan. 2018

Im Zusammenhang mit einem falschen Raketenalarm auf Hawaii werden in zahlreichen Medien Methoden zur Warnung der Bevölkerung in Deutschland über Rundfunk, Sirenen und KATWARN dem Vorgehen in den USA verglichen. 

Quelle:  Dlf | VOX | Berliner Zeitung | u.a.

Smart Data: Videoanalysen optimieren den Verkehr

Erscheinungsdatum: 02. Jan. 2018

Das Forschungsprojekt VIRTUOSE-DE möchte den Verkehr optimieren, indem es die Parkplatzsuche vereinfacht. Das Projekt entwickelt dazu eine cloudbasierte Serviceplattform für Big-Data-Videoanalysen und Datenverarbeitung in Echtzeit. Das Projekt, das durch das Technologieprogramm Smart Data des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert wird, testet derzeit sein System in einem Parkhaus des Projektpartners Fraunhofer FOKUS in Berlin.

Quelle: manage it

Auf der Kippe

Erscheinungsdatum: 20. Dez. 2017

Zwischen Kiel und Lindau kommt der Infrastrukturausbau für Elektromobilität nur schleppend voran. Das hilft den OEMs hierzulande, die den Trend zu E-Fahrzeugen lange ausgesessen haben. Inzwischen schießen innovative Vernetzungprojekte wie Pilze aus dm Boden.

Quelle: CarIT (Print)

Zunehmend automatisiert: Staatliches Handeln und digitale Öffentlichkeit

Erscheinungsdatum: 18. Dez. 2017

Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme hat eine ausführliche Nachberichterstattung sowie Videoaufzeichnungen aller Vorträge und Paneldiskussionen der ÖFIT-Konferenz ins Netz gestellt.

Quelle: Netzpolitik.org

Augmented Reality - 'Speicherstadt digital'

Erscheinungsdatum: 15. Dez. 2017

Eine neue App soll Augmented Reality näherbringen und die Speicherstadt sowei deren Geschichte digital erlebbar machen. Die App entstand durch die Zusammenarbeit der Kulturbehörde des NDR und dem Fraunhofer Institut. Das Resultat wird vorgestellt.

Quelle: Hamburg Journal/ NDR Hamburg

Auf dem Weg zur »Berlin University Alliance«

Erscheinungsdatum: 14. Dez. 2017

Berlin sei mit seinen laufenden Großvorhaben in der Gesundheitsforschung – unter anderem mit dem Berlin Institut of Health – und bei Big Data – Thema etwa im neuen Einstein Center Digital Future und im »Leistungszentrum Digitale Vernetzung« – auf einem guten Weg, das in Berlin vorhandene Innovationspotenzial zu bergen.

Quelle: Tagesspiegel

Speicherstadt digital erleben

Erscheinungsdatum: 14. Dez. 2017

Eine neue App mit historischen Fotos, Hintergrundinformationen, Hörspielen und Augmented Reality, Virtual-Reality-Stationen im Dialoghaus und ein eigener Auftritt auf der Plattform Google Arts & Culture bieten neue Einblicke in die Geschichte der Hamburger Speicherstadt. Fraunhofer FOKUS hat die AR-Funktionen entwickelt.

Quelle: FOCUS Online

SES und ESA starten Demonstrations-Plattform für 5G über Satellit

Erscheinungsdatum: 14. Dez. 2017

Um den Weg zu globalen 5G Anwendungen zu ebnen, wird SES unter dem Dach der ESA-finanzierten SATis5 Initiative die Demonstration von 5G Anwendungs-Szenarien und eine Testumgebung über seine Satelliten-Flotte realisieren.

Quelle: Infosat

Thesenpapier: Verbraucherschützer wollen Algorithmen-Kontrolle institutionalisieren

Erscheinungsdatum: 13. Dez. 2017

Auf einer Konferenz des Kompetenzzentrums Öffentliche IT am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme diskutierten Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft unterschiedliche Ansätze, wie man ADM-Prozesse transparenter machen und besser regulieren könnte.

Quelle: Netzpolitik.org

Einsatz im Public Sector

Erscheinungsdatum: 14. Dez. 2017

Konkrete Einsatzszenarien im Public Sector wurden bei der Fachtagung Blockchain Live (5. Dezember 2017) am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS in Berlin demonstriert.

Quelle: Kommune21

Modell für Offene Urbane Plattform

Erscheinungsdatum: 11. Dez. 2017

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat ein Referenzarchitekturmodell für die Entwicklung integrierter digitaler Smart-City-Lösungen angenommen.

Quelle: Kommune21

Berliner Häftlinge können jetzt im Internet surfen

Erscheinungsdatum: 11. Dez. 2017

Häftlinge der JVA am Heidering (647 Plätze) erhalten noch im Dezember 2017 erstmals Internetzugang. Spezialisten des Fraunhofer-Instituts haben sie so konfiguriert, dass Missbrauch angeblich unmöglich ist.

Quelle: B.Z.

Für mehr Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt

Erscheinungsdatum: 09. Dez. 2017

Um sie in Gefahrenfällen zu informieren, nutzt die Polizei Hessen für den Frankfurter Weihnachtsmarkt das Handy-Warnsystem KATWARN.

Quelle: manage IT

Algorithmen entscheiden über Leben. Zeit, sie zu regulieren.

Erscheinungsdatum: 05. Dez. 2017

Unter der Leitfrage »Unberechenbar?« fand Ende November im Fraunhofer FOKUS eine Konferenz zu Algorithmen und Automatisierung in Staat und Gesellschaft statt.

Quelle: Netzpolitik.org

GovCamp Vienna 2017: Verwaltung verbessern

Erscheinungsdatum: 04. Dez. 2017

Prof. Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT, unterstützte das GovCamp 2017 in Wien, bei dem neue Ideen für Partizipation, Verwendung von Open Data und mehr Transparenz für eGovernment und Smart City generiert wurden.

Quelle: computerwelt.at

IoT – Das Rückgrat der Digitalisierung

Erscheinungsdatum: 30. Nov. 2017

Ein Highlight im Konferenzprogramm der Cebit 2018 ist sicherlich Prof. Ina Schieferdecker, Leiterin des Fraunhofer FOKUS in. Am 12. Juni, spricht sie auf der Expert Stage in Halle 13 über die aktuellen Herausforderungen beim Einsatz von IoT-Anwendungen.

Quelle: MM Maschinen Mark

Automatisierung in der Verwaltung

Erscheinungsdatum: 27. Nov. 2017

Prof. Peter Parycek zeigte der ÖFIT-Konferenz des von ihm geleiteten Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT), wie Data Analytics Politik und Verwaltung unterstützen können. Der Beitrag fasst einige wichtige Aussagen der Konferenz zusammen.

Quelle: Behördenspiegel

Die neue Datenschutzgrundverordnung

Ethik im Internet

Erscheinungsdatum: 25. Nov. 2017

Auf der Konferenz von Fraunhofer Fokus in Berlin ging es um Maschinenlernen, Algorithmen bei Regierung und Verwaltung. Die beim Oxford Internet Institute arbeitende Juristin Sandra Wachter sprach auf der ÖFIT-Konferenz und im Interview nach der Veranstaltung über die im Frühjahr nächsten Jahres EU-verbindliche Datenschutzgrundverordnung.

Quelle: Deutschlandfunk

App für Helfer

Erscheinungsdatum: 24. Nov. 2017

Das Land Berlin will ab kommendem Jahr die Smartphone-App KATRETTER zur Verfügung stellen, welche freiwillige Helfer in Notfällen oder Krisensituationen entsprechend ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten erreicht und koordiniert und von Fraunhofer FOKUS entwickelt wurde.

Quelle: Kommune21

Sensoren, Daten, Algorithmen: Regieren nach Zahlen oder das Ende des Politischen

Erscheinungsdatum: 20. Nov. 2017

Resa Mohabbat Kar, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kompetenzzentrum Öffentliche IT, diskutiert in seinem Gastbeitrag mögliche Auswirkungen der Digitalisierung und Automatisierung auf Politik, Verwaltung und Gesellschaft.

Quelle: Heise online

5G: Das Rechen-Netz

Erscheinungsdatum: 11. Nov. 2017

Die kommenden 5G-Netze übernehmen viel mehr Serverfunktionen als herkömmliche Mobilfunknetze, um zeitkritische Datenverarbeitungen zu beschleunigen. Der Artikel berichtet vom achten Fuseco Forum, das jährlich von Fraunhofer FOKUS organisiert wird. 

Quelle: teltarif.de

5G-Netze werden erst weit nach 2020 fertig werden

Das nächste Netz kommt in Phasen. 2020 werden wir allenfalls einen Teil dessen sehen, was die neuen Netze können.

Erscheinungsdatum: 10. Nov. 2017

Teltarif im Gespräch mit Prof. Thomas Magedanz über 5G.

Quelle: teltarif.de

Berlin entwickelt App für freiwillige Helfer

Erscheinungsdatum: 10. Nov. 2017

KATRETTER basiert auf der Warn-App KATWARN und erreicht und koordiniert freiwillige Helfer mobil und ortsgenau in Notfällen oder Krisensituationen

Quelle: B.Z. Berlin

Staat und Gesellschaft auf Autopilot?

Erscheinungsdatum: 01. Nov. 2017

Zu einer Konferenz über Algorithmen und die Automatisierung laden das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) und das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme im November ein.

Quelle: Kommune 21, Behörden Spiegel (Print)