Das teure Versäumnis der Telekom

Campusnetze

Erscheinungsdatum: 16. Okt. 2018

Die Deutsche Telekom muss anderen Unternehmen beim Thema 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Wie private Industrienetze und temporäre 5G-Inseln umgesetzt werden können, zeigt Fraunhofer FOKUS während der Berlin5GWeek.

Quelle: Golem.de

Hochautomatisierte Fahrzeuge: Fernsteuerung und »Sehen lernen«

Erscheinungsdatum: 11. Okt. 2018

Die Forscher von Fraunhofer FOKUS und TU Berlin demonstrierten auf der GPU Technology Conference von NVIDIA vom 9. bis 11. Oktober 2018 in München auf dem Messe-Außengelände, wie sie hochautomatisierte Fahrzeuge mit minimaler Verzögerung teleoperiert steuern.

Quelle: carIT u.a.

Fernsteuerung für hochautomatisierte Fahrzeuge

Erscheinungsdatum: 10. Okt. 2018

Auf der GPU Technology Conference von NVIDIA demonstrieren die Forscher von Fraunhofer FOKUS und TU Berlin vom 9. bis 11. Oktober 2018 in München, wie sie ein Fahrzeug auf dem Messe-Außengelände mit minimaler Verzögerung teleoperiert steuern.

Quelle: FOCUS (Online)

Produkte für LTE-V2X verfügbar

Erscheinungsdatum: 02. Okt. 2018

Erste Produkte für LTE-V2X werden in Berlin ausprobiert. So wird die direkte Kommunikation von Fahrzeugen über Mobilfunk möglich, ohne eine Basisstation dafür nutzen zu müssen. 

Quelle: Golem.de

Auf dem Marktplatz der Daten

Erscheinungsdatum: 25. Sept. 2018

In der Sitzung der Arbeitsgruppe Innovativer Staat der Initiative D21 am 24. September wurde über Handlungsoptionen von Aufsichtsbehörden diskutiert. Prof. Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrums ÖFIT, regte dabei an, den Staat in Zukunft auch als Manager von Datenmarktplätzen zu verstehen.

Quelle: Behörden Spiegel

Showdown bei 5G

Erscheinungsdatum: 24. Sept. 2018

Die Bundesnetzagentur beschäftigt sich aktuell mit der Vergabe von 5G. Industrie, Netzbetreiber und Politik haben zum Verfahren unterschiedliche Wünsche. Institutsleiter Manfred Hauswirth und Thomas Magedanz, Leiter des Geschäftsbereichs Software-based Networks, heben die Bedeutung von 5G für künftige Innovationen hervor.

Quelle: Handelsblatt (Print und Online)

Digitalisierung von Güter- und Personenzügen

Mobilitätsmesse Innotrans in Berlin

Erscheinungsdatum: 21. Sept. 2018

Das Wissenschaftsmagazin LOGO des NDR thematisierte anlässlich der Innotrans in Berlin die Digitalisierung des Schienenverkehrs. Unser Experten Holger Schlingloff aus dem Geschäftsbereich Quality Engineering spricht über Softwarequalität und -sicherheit – nicht nur auf der Schiene. 

Quelle: NDR Info

Zehn Plätze auf 100 Pendler

Park-and-Ride ist keine Alternative zu Fahrverboten

Erscheinungsdatum: 17. Sept. 2018

Stellplätze für Park-and-Ride tragen dazu bei, Innenstädte von Autoverkehr zu entlasten. Doch im Umkreis deutscher Großstädte stehen für Pendler zu wenige Stellplätze zur Verfügung. Über das Nutzungsverhalten von P+R-Angeboten spricht Smart Mobility-Experte Ilja Radusch. 

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Print und Online)

Die Zukunft denken

Erscheinungsdatum: 08. Sept. 2018

Von der Energiewende über nachhaltige Politik bis zu digitalen Kommunikationssystemen: Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Berlin werden als Arbeitgeber vorgestellt - darunter auch Fraunhofer FOKUS.

Quelle: Der Tagesspiegel (Print)

Was Autos noch lernen müssen, bis sie autonom fahren 

Erscheinungsdatum: 07. Sept. 2018

Künstliche Intelligenz und Deep Learning gelten als Schlüsseltechnologie für das autonome Fahren. Doch die heutigen Systeme haben noch Schwächen. Smart Mobility Experte Dr. Ilja Radusch fasst die aktuellen Herausforderungen zusammen.

Quelle: Gründerszene

Immunsystem für Städte

Erscheinungsdatum: 02. Sept. 2018

Was passiert, wenn in unserer hochtechnologisierten Welt der Strom ausfällt oder das Internet? Institutsleiterin Ina Schieferdecker im Gespräch zum Thema kritische Infrastrukturen in Städten.

Quelle: Inforadio Wissenswerte

Mit Vollgas in die Zukunft

Die Straße von morgen

Erscheinungsdatum: 01. Sept. 2018

Forscherinnen und Forscher in Deutschland arbeiten bereits heute an der Straße von morgen. Neben Straßenbelag und Straßenbeleuchtung wird auch an den intelligenten Fahrzeugen der Zukunft gearbeitet. Die FOKUS-Experten aus dem Geschäftsbereich Smart Mobility geben Einblicke in ihre Forschung. 

Quelle: n-tv

Warten auf das schnelle Internet

Erscheinungsdatum: 31. Aug. 2018

5G steht für die digitale Zukunft: Sprachsteuerung, autonomes Fahren und Telemedizin – für all diese Dienste ist ein leistungsfähiges und sicheres Mobilfunknetz entscheidend. Über den neuen Mobilfunkstandard berichten Institutsleiter Manfred Hauswirth und FOKUS-Experten aus den Geschäftsbereichen Smart Mobility und Software-based Networks.

Quelle: ARD Mittagsmagazin

5G: Die Revolution im Netz

Erscheinungsdatum: 31. Aug. 2018

Titelgeschichte inkl. Interview mit dem Chef der Bundesnetzagentur zur anstehenden Frequenzvergabe. FOKUS-Forscher Marius Corici wird mit einer Einschätzung der Innovationsschwerpunkte zitiert.  

Quelle: Handelsblatt (Print und Online)

E-Governance-Experte Peter Parycek in den Digitalrat der Bundesregierung berufen

Erscheinungsdatum: 21. Aug. 2018

Am 22.8. traf sich zum ersten Mal offiziell der neue Digitalrat der Bundesregierung. Aufgabe des Rates ist es nach Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Bundesregierung anzutreiben und »unbequeme Fragen« zu stellen.

Quelle: spiegel.de | Tagesspiegel u.a.

Eine monströse Wissenschaft

Erscheinungsdatum: 16. Aug. 2018

Das Leistungszentrum »Digitale Vernetzung« war eine Station der sommerlichen Wissenschaftstour des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Michael Müller. 

Quelle: taz.de

Wissenschaftliche Sommertour: Michael Müllers deja vu im Lautarchiv

Erscheinungsdatum: 16. Aug. 2018

Im Rahmen seiner sommerlichen Wissenschaftstour war der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller auch im IoT Lab des Leistungszentrums »Digitale Vernetzung« am Fraunhofer FOKUS zu Gast. 

Quelle: Der Tagesspiegel

Neue Blicke auf Hamburgs Welterbe

Speicherstadt digital

Erscheinungsdatum: 23. Juli 2018

Die kostenlose App »Speicherstadt digital« ermöglicht einen neuen Blick auf die Speicherstadt in Hamburg. Über das Smartphone wird durch Augmented Reality sichtbar, wie es früher im UNESCO-Weltkulturerbe ausgesehen hat und was sich auf den Straßen sowie an und in den Speichern getan hat.

Quelle: hamburg.de

Telemedizinische Bewegungstherapie: Flexibel nutzbar für Patient und Therapeut

Erscheinungsdatum: 02. Juli 2018

Im Projekt »ReMove-It« hat Fraunhofer FOKUS zusammen mit Reha-Kliniken, Sportmedizinern und Wissenschaftlern eine telemedizinisch gestützte Bewegungstherapie nach Hüft- oder Kniegelenkersatz entwickelt, die auf dem System MeineReha  beruht.

Quelle: Ärzteblatt

Projekt SAFARI testet autonomes Fahren in Reinickendorf

Erscheinungsdatum: 29. Juni 2018

Im Rahmen von SAFARI wird eine Flotte von Fahrzeugen die Grenzen der Leistungsfähigkeit der Sensoriken automatisierter und autonomer Fahrzeuge im »Digitalen Testfeld Stadtverkehr« in Reinickendorf testen. 

Quelle: FOCUS (Online)

Wie schaffen Kommunen urbane Datenräume?

Erscheinungsdatum: 29. Juni 2018

Am 28. Juni 2018 wurde bei Fraunhofer FOKUS die vom BMBF in Auftrag gegebene Studie »Urbane Datenräume« vorgestellt. Die Studie bietet einen Überblick über die Umsetzung von Datenräumen in Emden, Bonn, Dortmund und Köln und außerdem eine Reihe von Handlungsempfehlungen, die Städten und Kommunen als Umsetzungshilfe dienen können.

Quelle: Behörden Spiegel | Kommune21

Reha im Wohnzimmer

Erscheinungsdatum: 19. Juni 2018

Eine neue telemedizinisch gestützte Bewegungstherapie von Fraunhofer FOKUS erlaubt es Patienten, ihre Reha flexibler zu organisieren. Die Wirksamkeit dieser Therapie wurde bereits in einer repräsentativen Studie nachgewiesen. Bis 2019 soll sie als Medizinprodukt zugelassen werden.

Quelle: medizin & technik

Wer ist Herr der Datenschätze?

Erscheinungsdatum: 15. Juni 2018

Fraunhofer FOKUS-Experte Dr. Jens Klessmann spricht im Interview über den »Wunschtraum Open Data«.

Quelle: IT Mittelstand

Europol vereinfacht Rasterfahndung in polizeilichen Datenbanken

Erscheinungsdatum: 15. Juni 2018

Innerhalb der Europäischen Union soll neben der Rasterfahndung auch die Abfrage anderer EU-Informationssysteme standardisiert werden. Dafür wird eine von Fraunhofer FOKUS entwickelte »German Universal Software« (GUS) zum Abgleich anonymisierter beziehungsweise pseudonymisierter Daten verwendet. 

Quelle: netzpolitik.org

Berliner Modellprojekt: Tablets für Strafgefangene         

Erscheinungsdatum: 13. Juni 2018

In Berlin haben 35 Strafgefangene Tablets mit einem begrenzten Internet-Zugang bekommen. Damit solle die Alltagskompetenz der Gefangenen erhöht und die Resozialisierung vorangebracht werden, sagte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) am Mittwoch bei der Vorstellung. »Wir wollen das Leben drinnen und draußen einander angleichen.«

Quelle: Süddeutsche Zeitung | WELT u.a.

Das Auto sucht sich seinen Parkplatz selbst

Erscheinungsdatum: 12. Juni 2018

Das Forschungsprojekt iKoPA, an dem auch Fraunhofer FOKUS beteiligt ist, lud zu einer Demonstrations-Fahrt mit einem teil-automatisierten Fahrzeug durch die Merziger Innenstadt ein.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (Print)

Ohne Smart City wird es chaotisch

Erscheinungsdatum: 12. Juni 2018

Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Institutsleiterin vom Fraunhofer Fokus, erläutert die Vorteile von Open Data und wie damit das Leben im städtischen Raum erleichtert und abgesichert werden kann in ihrem Vortrag auf der CEBIT 2018. 

Quelle: Behörden Spiegel

Neue telemedizinische Bewegungstherapie

Erscheinungsdatum: 03. Juni 2018

Im Projekt ReMove-It hat Fraunhofer zusammen mit Partnern eine telemedizinisch gestützte Bewegungstherapie entwickelt, die Patienten erlaubt, die Reha flexibler zu organisieren. Ihre Wirksamkeit wurde bereits in einer repräsentativen Studie nachgewiesen, bis 2019 soll sie als Medizinprodukt zugelassen werden.

Quelle: rehanews24.de

Open Data: Strategisch vorgehen

Erscheinungsdatum: 04. Juni 2018

»Um das volle Potenzial von Open Data nutzen zu können, sollten Behörden bei der Bereitstellung strategisch vorgehen. Perfektionismus ist dabei nicht gefragt: Ein schrittweises Herantasten ist besser, als gar keine Daten zu veröffentlichen.«, schreibt FOKUS-Expertin Lina Bruns im Artikel zum Thema Open Data in Behörden und öffentlichen Organisationen. 

Quelle: Kommune 21

Wie intelligent kann ein Auto sein?

Erscheinungsdatum: 27. Mai 2018

Es ist der Traum vom Stadt -Roboter: das autonome Fahrzeug. Nach einem neuerlichen, tödlichen Unfall stellt sich die Frage, ob wir nicht eher die intelligente Straße brauchen. Dr. Ilja Radusch, Leiter des Geschäftsbereichs Smart Mobility, wird erwähnt.

Quelle: Tagesspiegel (Print)

Institut bietet Schulungen an

Erscheinungsdatum: 24. Mai 2018

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) in Berlin bietet regelmäßige Schulungen zum zertifizierten EU-Datenschutzspezialisten an.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine (Print)

Fraunhofer FOKUS testet RobustSENSE-Algorithmen

Erscheinungsdatum: 16. Mai 2018

Assistenzssysteme und automatisierte Fahrzeuge benötigen neben hochgenauen HD-Karten optische Sensor-Komponenten, um ihre Umgebung möglichst genau erfassen zu können. Allerdings sind diese im Hinblick auf die Objekterfassung und -erkennung noch sehr störanfällig. Daher haben die Forscher vom Fraunhofer FOKUS gemeinsam mit 14 Partnern in den vergangenen zwei Jahren im Rahmen des europäischen Projekt RobustSENSE eine Softwareplattform entwickelt.

Quelle: intellicar.de

Zukunft 4.0: Gute Zeiten für die Forschung

Neu gegründete Zentren bringen Standorte voran

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2018

Das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft hat unter Beteiligung von Fraunhofer FOKUS seine Arbeit aufgenommen und stärkt damit Berlins Forschungslandschaft im Bereich Digitalisierung.

Quelle: Tagesspiegel (Print)

Versicherer wollen mit Polizei vor Einbrüchen warnen

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2018

Die öffentlich-rechtlichen Versicherer planen in Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Fraunhofer-Institut FOKUS an einer Möglichkeit zur Warnung der Bevölkerung vor Einbrüchen.

Quelle: FAZ (Print)

Grüne blasen zum Kampf gegen Algorithmen

Erscheinungsdatum: 08. Mai 2018

»Wir befinden uns im Spannungsfeld von Verbraucherschutz, Datenschutz und Innovationsförderung. Dafür müssen wir Spielregeln und Leitplanken aufzeigen, für Unternehmen, Versicherungen, Haftung und für den Datenschutz«, schreibt die Bundestagsabgeordnete in einem Beitrag für das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme.

Quelle: WirtschaftsWoche (Print)

In IIoT-Zeiten stellen sich die Anbieter neu auf

Erscheinungsdatum: 07. Mai 2018

Fraunhofer FOKUS hat gemeinsam mit zahlreichen Partnern auf der Hannover Messe 2018 das TSN + OPC UA Smart Manufacturing Testbed für sechs große Industrial Internet Szenarien angekündigt.

Quelle: Computerwoche (Print)

Denken first, Digitalisierung second!

Erscheinungsdatum: 06. Mai 2018

»Smarte grüne Welt?« heißt das jüngst erschienene Buch der Sozialwissenschaftler und Ökonomen Tilman Santarius und Steffen Lange. FOKUS-Institutsleiterin Ina Schieferdecker war bei einer Diskussionsveranstaltung zum Buch in Berlin dabei.

Quelle: Telepolis

TSN + OPC UA Testbed für Smart Manufacturing angekündigt

Erscheinungsdatum: 04. Mai 2018

Fraunhofer FOKUS hat gemeinsam mit zahlreichen Partnern auf der Hannover Messe 2018 das TSN + OPC UA Smart Manufacturing Testbed für sechs große Industrial Internet Szenarien angekündigt.

Quelle: all-electronics.de

Deutschland erforscht das Netz 

Erscheinungsdatum: 02. Mai 2018

Die Digitale Vernetzung wirft nicht nur rechtliche, sondern auch soziale und moralische Fragen auf. Über die Herausforderungen und die Forschung am Fraunhofer-FOKUS und dem Weizenbaum-Institut spricht FOKUS-Institutsleiter Manfred Hauswirth im Interview.

Quelle: ARD alpha

Alexander Dobrindt schlägt Datengesetz vor

Erscheinungsdatum: 02. Mai 2018

Im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums dachten im vergangenen Jahr mehrere renommierte Forschungsinstitutionen, darunter die Universität Kassel und das Fraunhofer-Institut FOKUS in einer 174-seitigen Studie darüber nach, wie sich eine »Eigentumsordnung« für Mobilitätsdaten gestalten ließe.

Quelle: Golem.de

Alexander Willner: Industrie 4.0 - Grundlagen und Anwendungen

Videobeitrag

Erscheinungsdatum: 01. Mai 2018

Der Vortrag erlärt die Terminologie, Geschichte und Zukunft des Industrial Internet und geht auf relevante Allianzen ein. Er erläutert die wichtigsten Standards (oneM2M, OPC UA und DDS) sowie die drei wichtigsten Herausforderungen (Konnektivität, Kommunikation und Interoperabilität). Abschließend präsentiert er die Vorteile des Fog-Computing-Paradigmas und die Vorarbeiten des Fraunhofer FOKUS.

Quelle: heise developer

TSN-Testbed für intelligente Fertigung vorgestellt

Erscheinungsdatum: 26. Apr. 2018

Auf der Hannover Messe wurde ein TSN-Testbed für sechs verschiedene IIoT-Anwendungen vorgestellt. Die Entwicklung treiben namhafte Projektpartner wie Huawei, National Instruments und B&R. Von deutscher Seite ist das Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme, Fokus, beteiligt.

Quelle: Elektronik

Müller weist Kritik an Start-up-Politik scharf zurück

Erscheinungsdatum: 24. Apr. 2018

Der Bundesverband Deutscher Start-ups kritisierte Michael Müller scharf. Nun wehrt sich der Regierende Bürgermeister.

Müller nannte als Beispiele die Stärkung von Gründungen aus den Universitäten heraus und Einrichtungen wie das »Leistungszen­trum Digitale Vernetzung« oder das »Einstein Zentrum Digitale Zukunft«.


Landesrat Schuler in Berlin

Erscheinungsdatum: 19. Apr. 2018

Agrarpolitik, Wolf, Bevölkerungsschutz: Darüber sprach Landesrat Schuler am Mittwoch im Landwirtschaftsministerium und im Fraunhofer-Institut FOKUS in Berlin.

Quelle: Tageszeitung

Wann ist die Angst nur gefühlt? 

Erscheinungsdatum: 18. Apr. 2018

Wissenschaftler der Freien Universität untersuchen das Sicherheitsempfinden von Fahrgästen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Für die Studie entwickelte das Fraunhofer-Institut FOKUS eigens eine Smartphone-App. 

Quelle: Der Tagesspiegel

x-tention Informationstechnologie GmbH fördert den Verein Elektronische FallAkte (EFA)

Erscheinungsdatum: 12. Apr. 2018

Der EFA-Verein wird in Zukunft von der x-tention Informationstechnologie GmbH gefördert und damit bei der Weiterentwicklung der Elektronischen FallAkte als Kommunikationsplattform für Ärzte unterstützt. Entwickelt wurde die Elektronische FallAkte von den Fraunhofer-Instituten ISST und FOKUS mit Unterstützung der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

Quelle: E-Health-Com

Nvidia bittet Autohersteller zur virtuellen Probefahrt

Erscheinungsdatum: 04. Apr. 2018

Autonome Fahrzeuge müssen getestet werden ohne andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden. Nvidia stellt ein neues Simulationsprogramm dafür vor. In Berlin entstand bereits 2017 die digital vernetze Protokollstrecke Diginet PS mit Unterstützung von Fraunhofer FOKUS.

Quelle: Ingenieur.de

Ein Jahr Einstein Center Digital Future 

Erscheinungsdatum: 03. Apr. 2018

Das Einstein Center Digital Future (ECDF), ein einzigartiges Gemeinschaftsprojekt der vier Berliner Universitäten, wurde am 3. April 2017 eröffnet und kann auf ein erfolgreiches erstes Jahr zurückblicken.

Quelle: FOCUS online

Testlabs für IoT-Anwendungen

Erscheinungsdatum: 01. Apr. 2018

Das Internet der Dinge – englisch Internet of Things, kurz IoT – ist heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die digitale Vernetzung stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Fraunhofer FOKUS hat in Zusammenarbeit mit dem IoT-Spezialisten Relayr eine IoT-Testware entwickelt.

Quelle: Trendreport.de

Schöne digitale Welt

Wie weit ist Deutschland von der »Digital-Weltmeisterschaft« entfernt?

Erscheinungsdatum: 26. März 2018

Prof. Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT am Fraunhofer FOKUS, im Interview zum Stand der Digitalen Vernetzung und der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in Deutschland.

Quelle: SWR

WindNODE: Projektpartner resümieren erstes Projektjahr

Erscheinungsdatum: 16. März 2018

Im WindNODE-Projekt unterstützt Fraunhofer FOKUS die Etablierung einer nordostdeutschen Modellregion für intelligente Energie, in der Stromnetze stabil gehalten werden können, wenn große und schwankende Mengen Strom aus Erneuerbaren Energien integriert werden müssen. Nach dem ersten Projektjahr traf sich in nun eine große Zahl teilnehmender um die ersten Ergebnisse zu diskutieren.

Quelle: Sonne Wind & Wärme

Das Alleskönner-Netz

Geredet wird schon lange über die Mobilfunktechnik 5G, nun gibt es konkrete Tests

Erscheinungsdatum: 15. März 2018

Während in den vergangenen Jahren zwar viel über 5G geredet und hinter den Kulissen gearbeitet wurde, gibt es 2018 endlich auch konkrete Tests. Auf dem Berliner Ernst-Reuter-Platz soll ein Testfeld für 5G eingerichtet werden, dazu kooperieren unter anderem zwei Fraunhofer Institute und die Telekom.

Quelle: Süddeutsche Zeitung (Print)

Förderung der 5G-Forschung am Fraunhofer FOKUS

Erscheinungsdatum: 08. März 2018

Der Chef der Berliner Staatskanzlei, Björn Böhning, und der Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, Steffen Krach, haben einen Zuwendungsbescheid über 800.000 Euro für die Inbetriebnahme einer Glasfaserleitung und der zugehörigen Infrastruktur am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) übergeben.

Quelle: Industrie 4.0 Magazin (Print)

Messen, Benchmarken, Überzeugen

3. Konferenz IT-Konsolidierung diskutiert über Steuerungspotenziale

Erscheinungsdatum: 06. März 2018

Die Konsolidierung von IT-Landschaften in der öffentlichen Verwaltung ist ein komplexes Unterfangen. Sie bedarf klarer und zielorientierter Steuerung. Durchdachtes Projektmanagement kann helfen, Herausforderungen bei der Überschreitung von Kompetenzgrenzen zu begegnen.

Das Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme (FOKUS) veranstaltete gemeinsam mit Capgemini und Cassini Consulting die dritte Konferenz zur IT-Konsolidierung in Berlin.

Quelle: Behörden Spiegel (Print)

Anschub für das superschnelle Netz

Senat zahlt Fraunhofer-Instituten ein Kabel zur Erforschung des neuen Standards 5G

Erscheinungsdatum: 02. März 2018
Das Glasfaserkabel liegt schon in der Charlottenburger Erde. Jetzt wird die Leitung zum Leben erweckt und soll die Schlagader der Digitalisierung von Morgen in Berlin werden. Das Kabel verbindet das Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme (Fokus) an der Kaiserin-Augusta-Allee und das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI).
Quelle: Berliner Morgenpost | Golem.de

Senat und Fraunhofer FOKUS stellen 5G-Testfeld in Charlottenburg vor

Erscheinungsdatum: 24. Febr. 2018

Unterstützt vom Berliner Senat baut Fraunhofer FOKUS in Charlottenburg eine 100-Gigabit-Infrastruktur für ein 5G-Testfeld aus, damit dort zukunftsweisende Projekte im Netz der Zukunft durchgeführt werden können.

Quelle: Potsdamer Neuste Nachrichten (Print)

Arbeit, Bildung, Industrie

Die Digitalisierung erfasst einen Lebensbereich nach dem anderen

Erscheinungsdatum: 20. Febr. 2018

Prof. Dr. Ina Schieferdecker erläutert und hinterfragt in einem Gastbeitrag die Auswirkungen der Digitalisierung in verschiedenen Lebensbereichen und fasst die Arbeit von Fraunhofer FOKUS und dem Weizenbaum-Institut dazu zusammen.

Quelle: Die Welt (Print)

IT-Konsolidierung - Den Wandel erfolgreich steuern

Erscheinungsdatum: 15. Febr. 2018

IT-Konsolidierung bedeutet Wandel für Technik, Anwendungen und Organisationen. Die 3. Konferenz IT-Konsolidierung bei Fraunhofer FOKUS adressiert wichtige Fragen zum Thema in Fachvorträgen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden.

Quelle: Behörden Spiegel (Print)

Ein Ort, der zusammenführt

10.316 Tage mit und ohne Mauer 

Erscheinungsdatum: 04. Febr. 2018

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller beschreibt in seinem Gastbeitrag im Tagesspiegel das Einstein Center Digitale Zukunft, das Leistungszentrum Digitale Vernetzung und das Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft als »wichtige Anziehungspunkte für die internationale Forschung«.

Quelle: Tagesspiegel