Newsletter Bestellung
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.
                                                          
Mail*
          



Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein großes Anliegen, wir verweisen hierzu auf unsere Datenschutzerklärung .

Lernwoche zur sicheren Digitalisierung

Schnuppern Sie vom 06.-10-09.2021 kostenfrei in unsere Online-Kurse! 

Weiterbildung von Fach- & Führungskräften in den Bereichen IT und Digitalisierung

IT-Know-how aus der Forschung in die Praxis

Die FOKUS-Akademie stellt ein am Bedarf der Unternehmen, der Industrie und der öffentlichen Verwaltung und deren Beschäftigten ausgerichtetes Angebot zur beruflichen Qualifizierung bereit. Die breite Palette an Schulungen für IT-Verantwortliche, Entwicklerinnen und Entwickler, Projektleiterinnen und Projektleiter und Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), Industrie und öffentlicher Verwaltung wird von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von Fraunhofer FOKUS und Partner-Universitäten entwickelt und gehalten.

Die Schulungen setzten einerseits auf dem aktuellen Forschungsstand auf und andererseits auf der konkreten Anwendbarkeit des vermittelten Wissens. Dazu entwickeln die Trainer für viele der Schulungen Demonstratoren und praktische Übungsszenarien und betten sie in das Lernlaborumfeld der FOKUS-Akademie ein.

Themenschwerpunkte der Schulungen sind unter anderem: IT-Sicherheit, Datenschutz, Sichere Softwareentwicklung, Security Testing, Zertifizierung von Software-Produkten, Internet of Things und die Steuerung der Digitalen Transformation.

Das Weiterbildungsangebot umfasst:
  • Präsenzschulungen
  • Onlineschulungen
  • Blended-Learning-Schulungen
  • Workshops und Vorträge
  • Inhouse-Schulungen
  • Zertifizierungen
Die FOKUS-Akademie – IT-Know-how aus der Forschung in die Praxis.
Safety Lab Fraunhofer FOKUS 2018
Im Safety Lab werden gemeinsam mit Partnern vernetzte Technologien und Lösungen für die öffentliche Sicherheit praxisnah erprobt.  Philipp Plum / Fraunhofer FOKUS