WaveSave

Planung und Steuerung von dezentralen Energiesystemen in Gebäuden zur nachhaltigen, ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Strom- und Wärmeversorgung

01. Aug. 2015 bis 30. Apr. 2018

Strategisches Ziel von WaveSave ist die Unterstützung einer nachhaltigen, ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Nutzung von Energiesystemen zur dezentralen Strom- und Wärmeversorgung in Gebäuden. Dazu werden geeignete Planungs- und Steuerungstechniken entwickelt, um Energiesystemkomponenten für den späteren Betrieb hinsichtlich der genannten Kriterien optimal aufeinander abzustimmen. Die erforderlichen Entwurfsentscheidungen für einen integrierten, interoperablen, ökologischen und ökonomischen Betrieb von PV-Anlagen, Energiespeichern, Windkraftanlagen, Blockheizkraftwerken, Wärmepumpen, Heizstäben durch eine angepasste Gebäudeautomatisierungstechnik zu unterstützen, ist daher ein Schwerpunkt des Projekts.

Darüber hinaus sollen innovative Managementlösungen zur Integration und Steuerung von dezentralen Energiesystemen in der Gebäudeautomatisierung entstehen. Da sich die charakteristischen Parameter der unterschiedlichen Komponenten im laufenden Betrieb ändern können, ist die Entwicklung eines adaptiven Systems zur Betriebsführung ein wichtiges Ziel des Vorhabens.

Im Projektverlauf werden neuartige Planungs-, Entwurfs- und Optimierungswerkzeuge zur Auslegung von Energiesystemen und deren Betrieb unter Berücksichtigung der Unsicherheiten entwickelt, die durch äußere Einflüsse, erneuerbarer Energien und Spontanität der Nutzer gegeben sind. Diese Werkzeuge werden prototypisch implementiert und unter der Verwendung vorher definierter Anwendungsszenarien evaluiert. 


Projektpartner:

  • inhouse engineering GmbH
  • PI Photovoltaik-Institut Berlin AG
  • Universität der Künste Berlin