Ansprechpartner
Axel Rennoch
Projektleiter
Geschäftsbereich SQC
+49 30 3463-7344

Sascha Kretzschmann
Geschäftsbereich SQC
+49 30 3463-7255

ETSI IoT Week
Sascha Kretzschmann von Fraunhofer FOKUS (1 v. r.) demonstriert auf der IoT Week in Sophia Antipolis die IoT-Testware Fraunhofer FOKUS

Demo der IoT-Testware auf der ETSI IoT Week 2017

News vom 06. Nov. 2017

In Zeiten von Digitalisierung und Vernetzung spielt auch das Internet der Dinge (IoT) eine zunehmend größere Rolle. Schätzungen von Cisco Systems zufolge wird es bis 2020 rund 50 Milliarden weltweit vernetzte Geräte geben. Rund um das Thema IoT fand vom 23. bis 26. Oktober die ETSI IoT Week 2017 in Sophia Antipolis, Frankreich, statt.

Schwerpunkt der Veranstaltung waren Themen rund um aktualisierte Versionen von Kommunikationstechnologien wie oneM2M. Darüber hinaus ging es um Fragen wie IoT-Sicherheit und Datenschutz. Zudem präsentierten die Teilnehmer ihre Forschungsaktivitäten und -ergebnisse. Für Fraunhofer FOKUS demonstrierten Sascha Kretzschmann und Axel Rennoch zusammen mit dem europäischen Projekt ARMOUR die bei der Eclipse Foundation verfügbare IoT-Testware, die im Rahmen des IoT-T-Projektes mitentwickelt wird. Zusammen mit Ericsson stellten die FOKUS-Forscher die Testware in einem Vortrag genauer vor. Dabei wurde auch die neue ETSI Arbeitsgruppe „Testing“ (TST) des Technischen Arbeitsgremiums „Methods for Testing and Specifications“ (MTS) erläutert. Zu den ersten Themen der TST-Gruppe zählen die Erstellung von Studien, Empfehlungen, Testkatalogen und -spezifikationen für folgende Bereiche:

  • IoT-Netzwerkschicht
  • IoT-Schicht
  • Anwendungsschicht

Das große Interesse an der Entwicklung der IoT-Testware sowie die Rückmeldungen zur TST-Gruppe bestätigten die Strategie, zeitgleich bei der Eclipse Foundation und ETSI mit den Aktivitäten zur IoT-Testware zu beginnen.


Weiterführende Links: