FOKUS, NGNI, OpenBaton, 10_2015
istock/Chris Pritchard

FOKUS unterstützte mit Open Baton den ersten ETSI NFV Interoperabilitäts-»Plugtest«

News vom 20. Febr. 2017

Vom 23. Januar bis 3. Februar 2017 wurden in Madrid über 40 kommerzielle und Open-Source-Implementierungen der zweiten Version des ETSI NFV (Network Function Virtualization) Standards getestet, die im Herbst 2016 veröffentlicht wurde. Der Geschäftsbereich Software-based Networks (NGNI) stellte hierfür Open Baton zur Verfügung, eine ETSI NFV MANO (Management and Orchestration) konforme und herstellerneutrale Grundstruktur für die Verwaltung und Orchestrierung von Netzwerkdiensten.

»Wir haben mit Open Baton während des zweiwöchigen Plugtests in Madrid die virtuellen Netzwerkfunktionen von 14 teilnehmenden Firmen erfolgreich getestet. Wir haben dabei viele neue Erfahrungen bei der Verwaltung und Orchestrierung von virtuellen Netzwerkdiensten (VNF) auf Betreiberniveau (»carrier-grade«) gesammelt, die uns zu weiteren Entwicklungen für Open Baton angeregt haben,« erklärt Guiseppe Carella vom Geschäftsbereich Software-based Networks (NGNI). »Die reibungslose Integration von VNF- und NFV-Infrastrukturen gelang dank des erweiterbaren Plug-In-Mechanismus der Open Baton-Struktur. Der erweiterbare Plug-In-Mechanismus ist ein Schlüssel zum Erfolg von NFV MANO-Frameworks, da er die Integration verschiedener Versionen von OpenStack Programmierschnittstellen (APIs) und VNF-Management-Systemen ermöglicht.«

Open Baton erlaubt eine schnelle Prototypenentwicklung von neuen Netzwerkdiensten, ohne, dass Veränderungen an der Orchestrierungslogik notwendig sind. Die Plattform ermöglicht eine virtuelle Funktionsentwicklung auf einer NFV-Infrastruktur und bildet damit eine Brücke zwischen Infrastruktur-Anbietern, die mehr über Netzwerkdienste erfahren wollen, und Dienstanbieter, die die passende Infrastruktur für die Virtualisierung benötigen.

Dem Pugtest vorangegangen war ein Remote-Test mit 29 Laboren im November 2016. Der Abschlussbericht wird von ETSI in Kürze veröffentlicht.