Ansprechpartner
Ilja Radusch
Dr.-Ing. Ilja Radusch
Leiter
Geschäftsbereich ASCT
+49 30 3463-7474

DIGINET-PS

Die digital vernetzte Protokollstrecke – urbanes Testfeld automatisiertes und vernetztes Fahren in Berlin

30. Apr. 2017 bis 30. Juni 2019

Im Projekt DIGINET-PS wird das vernetzte und automatisierte Fahren im urbanen Testfeld Berlin erprobt. Im Fokus steht die Verbindung moderner smart city Technologien mit zukünftigen Fahrzeugen. Die eingesetzten Fahrzeuge sind sowohl miteinander (Car-2-Car) als auch mit der Verkehrsinfrastruktur (car-2-Infrastructure) verbunden und können über P-WLAN, 4G und 5G Informationen miteinander austauschen. So können die Fahrzeuge sich gegenseitig vor Gefahren warnen, Informationen aus der Leitstelle und von Ampeln empfangen und gemeinsame kooperative Fahrmanöver planen.

Das Fraunhofer Institut FOKUS betreibt in DIGINET-PS den Ereignis-Server, in dem verkehrsrelevante Ereignisse analysiert und im Testfeld verteilt werden. Mit Hilfe von im Testfeld installierten Sensoren können Parkplätze, Verkehrsfluss und Staus erkannt und übermittelt werden. Weiterhin ist das FOKUS mit einem vernetzten Versuchsträger im Testfeld vertreten und erprobt gemeinsam mit dem Daimler Center for Automotive IT Innovations die kooperative Perzeption und Kollaboration zwischen vernetzten automatisierten Fahrzeugen. Mit Hilfe der FOKUS Lösungen ITEF (Integrated Testing and Evaluation Framework) und einer semi automatisierten Labelling-Software werden Versuchsdaten gesammelt, analysiert und annotiert. Diese dienen tiefen neuronalen Netzen der Fahrzeuge als Datenbasis, um durch Lernen eine robuste Erkennung der im Straßenverkehr erkannten Objekte und Verkehrsteilnehmer zu ermöglichen.

Weiterführende Links:
Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
| @Fraunhofer FOKUS