NGID

Innovationscluster »Next Generation ID« 

01. Jan. 2013 bis 31. Dez. 2015

Identitäten (IDs) sind ein wichtiges Gut der Informationsgesellschaft. Sie dienen der Erkennung von Personen und Objekten, bilden die Grundlage für die Zuordnung von Rechten, Werten und Nachweisen und unterstützen die Schaffung von sicheren, vertrauensvollen Beziehungen. Um sich auch in der virtuellen Welt sicher ausweisen und bewegen zu können, müssen Identitäten zuverlässig und zweifelsfrei abgebildet, geschützt und vernetzt werden. Das impliziert vielfältige technische Entwicklungen, Prozesse, und Anwendungen, die möglichst reibungslos miteinander verzahnt werden müssen. Verbraucher müssen sich zum Beispiel darauf verlassen können, dass sie keine gefälschten Tabletten einnehmen oder dass Produkte wirklich von dem ausgewiesenen Hersteller stammen.

Im Fraunhofer-Innovationscluster „Next Generation ID“ arbeiten Experten aus Unternehmen und Wissenschaft mit Unterstützung von Verwaltung und Politik daran, Verbraucher vor gefälschten Produkten oder Identitätsdiebstählen zu schützen, die Warenkette sicher zu verfolgen oder autonome Fahrzeugkommunikation zu ermöglichen.

NGID vereint die Kompetenz von fünf Fraunhofer Instituten, mehreren Universitäten und 15 Unternehmen, um am Standort Berlin-Brandenburg marktfähige ID-Technologien zu entwickeln.

Ziel des Clusters ist die Schaffung und Verwendung sicherer und vertrauensvoller Identitäten durch die Entwicklung innovativer und industriell nutzbarer Technologien, Dienstleistungen und Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

„Next Generation ID“ liefert damit ein durchgängiges, komplementäres Leistungsportfolio, anhand dessen der Standort Berlin-Brandenburg gestärkt und zum internationalen Anbieter von ID-Lösungen der nächsten Generation ausgebaut wird

"Next Generation ID" erforscht, entwickelt und produziert Technologien, mit denen Identitäten sicher gebildet, vernetzet, behütet und verwendet werden können.

Aus der Forschungs- und Entwicklungsarbeit sollen industriell nutzbare Prototypen und Produkte für den Markt hervorgehen. „Next Generation ID“ wird von den Ländern Berlin und Brandenburg unterstützt.