Ansprechpartner
FAME Robert Seeliger
Dipl.-Ing. FH Robert Seeliger
Senior Project Manager
Geschäftsbereich FAME
+49 30 3463-7262

fraunhofer fokus fame screenforce days 2017
Fraunhofer FOKUS

FAME bei den Screenforce Days 2017

News vom 23. Juni 2017

Der Geschäftsbereich FAME von Fraunhofer FOKUS hat am 21. und 22. Juni 2017 an den »Screenforce Days 2017« im Kölner Coloneum teilgenommen. Das neue Vermarktungsevent für TV und Bewegtbild mit rund 2500 Besuchern informierte über die Programm-Highlights der TV-Saison 2017/2018 sowie deren Bewegtbild- und Vermarktungsstrategien. Zudem wurden Einblicke in die neuesten Technologien wie Virtual Reality, Addressable TV und 360° Videos geboten.

Screenforce, ehemals Wirkstoff TV, ist eine Initiative von 12 TV-Vermarktern in Deutschland, Österreich und der Schweiz für TV und Bewegtbild. Gemeinsam repräsentieren sie 95 Prozent des deutschsprachigen TV-Werbemarktes und konzentrieren sich auf die Themenbereiche Forschung, Marketing und Kommunikation für TV und Bewegtbild. Bei den Screenforce Days am 21. und 22. Juni 2017 wurde dank der Beteiligung von über 40 Sendern und Top-Speakern aus der Medienbranche eine Mischung aus individuellen Programm-Screenings und einem inspirierenden Kongressprogramm dargeboten.

Neben den zentralen Themen rund um Branding, Marketing, Werbewirkung und Bewegtbild hatten die Besucher zudem die Möglichkeit, sich in einem Technik Lab über die neuesten technologischen Entwicklungen zu informieren. In diesem Rahmen hat Fraunhofer FOKUS während beider Veranstaltungstage verschiedene Use Cases zu den Themen »Addressable TV«, »360° Video am Wohnzimmer TV« und »Synchrones Media Playback« vorgestellt. Zusätzlich wurde ein interaktiver »360° Video Cube« installiert, um das High-End 360° Streaming mit einer 16K-Leitung zu präsentieren.

Das Fraunhofer FOKUS Cloud-based 360° Video Playout für HbbTV ermöglicht das Erlebnis von 360° Videos auf TV Bildschirmen sowie jedem anderen Video-Wiedergabegerät. Dabei werden die Inhalte des 360° Videos über die Cloud berechnet, jedoch lediglich der ausgewählte Sichtbereich zum Receiver gestreamt. Auf diese Weise wird die benötigte Bandbreite stark reduziert und somit ein 360° Video-Erlebnis auf jedem beliebigen Endgerät möglich.