Ansprechpartner
Jürgen Großmann
Dr.-Ing. Jürgen Großmann
Projektleiter
Geschäftsbereich SQC
Tel.: +49 30 3463-7390

Weitere Informationen

simTD

01. Sept. 2008 bis 30. Juni 2013

Das Forschungsprojekt simTD erprobt die Car-to-X-Kommunikation und ihre Anwendungen in einem Feldtest mit bis zu 400 Fahrzeugen aller führenden deutschen Fahrzeughersteller.

Mit Hilfe von Car-to-X-Kommunikation – die elektronische Vernetzung von Fahrzeugen und Infrastruktur – stehen Infrastrukturbetreibern (z.B. Vekehrsmanagementzentralen), einzelnen Fahrzeugen sowie einer Vielzahl weiterer Stakeholdern neue, hochauflösende Informationen in Echtzeit zur Verfügung. Darauf aufbauend wird innerhalb des simTD-Projektes ein breites Spektrum von Anwendungen entwickelt, das in erster Linie der Verkehrssicherheit und –effizienz dient. Darüber hinaus werden auch aber Mehrwertdienste in das Auto integriert.

In dem auf vier Jahre ausgelegten Projekt, welches im Herbst 2008 gestartet ist, arbeitet das FhI FOKUS federführend an der Entwicklung des Testsystems. Dieses dient dazu, die Entwicklungen und Anwendungen von simTD zu validieren. Tests werden dabei unter Laborbedingungen, in einem nicht-öffentlichen Testgelände sowie im öffentlichen Straßenverkehr als Feldtest - der in diesem solchen Umfang bisher beispiellos ist - durchgeführt. Daher kommt der Entwicklung des Testsystems eine zentrale Bedeutung zu.

Die Arbeiten und Entwicklungen in diesem Zusammenhang sind vielfältig. So ist eine Methodologie entwickelt worden, um Anforderungen an Hardware- und Softwarekomponenten zu definieren und zu testen. Daraus entwickelt das Fraunhofer FOKUS Werkzeuge, um Tests in einer eindeutigen und maschinenlesbaren Form zu definieren. Dies gilt sowohl für Tests unter Laborbedingungen auf dem eigens für simTD entwickelten Prüfstand als auch solche, die im Feld ausgeführt und ausgewertet werden können.

Darüber hinaus beinhaltet die testspezifische Infrastruktur Werkzeuge für die Einsatzplanung von Fahrzeugen und Fahrern, die Überwachung und Steuerung der Versuche, sowie für die verteilte Aufzeichnung von Messdaten. Zur Auswertung unterstützen die Werkzeuge die zentrale Organisation und Haltung aller gesammelten Testdaten.