Low-Code-Canvas
18. Jan. 2024 – Fraunhofer FOKUS

Low-Code-Themenabend 

Bei der IKT-Steuerung der Senatskanzlei Berlin und Fraunhofer FOKUS sind wir von den Vorteilen von Low-Code-Plattformen zur Entwicklung effizienter und flexibler Anwendungen überzeugt. Aus diesem Grund lädt die Senatskanzlei gemeinsam mit FOKUS dazu ein, sich am 18. Januar 2024 beim Low-Code-Themenabend über die neuesten Trends und Entwicklungen in diesem Bereich zu informieren. Die Veranstaltung bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, mehr über die vielfältigen Möglichkeiten von Low-Code-Plattformen zu erfahren und sich mit anderen Experten und Enthusiasten auszutauschen.

Das erwartet Sie:

  • 17:00 Uhr: Registrierung
  • 18:00 Uhr: Begrüßung durch Thorsten Szutzkus, Senatskanzlei Berlin, Abteilung V, IKT-Steuerung
  • ab 18:05 Uhr: Impulsvortrag »Low-Code-Manifest«
    • Sprecher: Karsten Noack, Gründer und Geschäftsführer (CEO) der Scopeland Technology GmbH und Vorstandsvorsitzender der Low-Code Association e.V.
  • ca. 18:15 Uhr: Impulsvortrag »Orientierungshilfe Low-Code-Canvas«
    • Sprecher: Jan Gottschick, wissenschaftlicher Mitarbeiter Digital Public Services
  • ca. 18:30 Uhr: Low Code World Café: Entscheidungskriterien für Low Code in der Verwaltung
    • Moderation: Jens Tiemann, wissenschaftlicher Mitarbeiter Kompetenzzentrum Öffentliche IT
  • ca. 19:00 Uhr: Kamingespräch zur Vielfalt der Low-Code-Lösungen
    • • mit: LCSI, mgm, MR.KNOW, Scopeland, SQL Projekt AG
  • Ab ca. 19:30 Uhr: Offener Austausch.


Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende der Berliner Verwaltung sowie Anbieter von Low-Code-Plattformen. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören und teilnehmen möchten, melden Sie sich gerne über die Registrierung Low-Code-Themenabend an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Sollten Sie Interesse daran haben, einen aktiven Beitrag zu diesem Low-Code-Themenabend zu leisten, (bspw. in Form einer kurzen Präsentation), wenden Sie sich gern an Julia Lindemann (Julia.Lindemann@senatskanzlei.berlin.de), Thorsten Szutzkus (Thorsten.Szutzkus@senatskanzlei.berlin.de) oder Nadja Menz (nadja.menz@fokus.fraunhofer.de).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, den spannenden gemeinsamen Austausch und einen schönen Abend.