Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
Fraunhofer FOKUS

IT-Original Jörg Schilling ist tot

News vom 12. Okt. 2021

Die Open-Source-Gemeinde trauert um Jörg Schilling, der überraschend verstorben ist. Schilling war Softwareentwickler und Forscher mit Leidenschaft. Ein Original mit dem Herz am rechten Fleck. Bei FOKUS war er seit 1995 beschäftigt. Seine Laufbahn ist geprägt durch sein Engagement für zahlreiche Open-Source-Projekte an denen er beteiligt war und die er auch maßgeblich mit entwickelt hat.

In den 1990er-Jahren, als viele noch mit Disketten hantierten, entwickelte Schilling mit Cdrtools eine Software, die es erstmals ermöglichte, unter Linux und anderen Unix-Betriebssystemen CD-Brenner anzusteuern und somit Daten auf eine CD zu schreiben. Zeitweise war es das einzige frei verfügbare und portable Brennprogramm.

Zu den von Schilling entwickelten Programmen und Tools gehören aber auch »star«, eine freie Implementation des Archivprogramms tar, oder »smake«, eine Version des Build-Management-Tools make.

Das mittlerweile eingestellte Software-Verzeichnis BerliOS geht maßgeblich auf ihn zurück. BerliOS war eine Kommunikationsplattform für Anwender, Entwickler sowie kommerzielle Hersteller und Dienstleister im Bereich Open-Source-Software. Lange Jahre hat er sich für die Betriebssystem-Standardisierung engagiert. Er war mitunter kompromisslos, beispielsweise, wenn um eine klare Haltung vom Copyleft ging. Da ging er auch nicht dem Streit aus dem Weg.

Der IT-Experte und Blogger Felix von Leitner nannte ihn einmal einen »Titan unter den Dickschädeln dieser Welt« und fügte hinzu: »Ohne Dickschädel gibt es keinen Fortschritt. Wir brauchen mehr Dickschädel«.

Bei Fraunhofer FOKUS engagierte er sich zudem über viele Jahre im Betriebsrat, war auch zeitweilig dessen Vorsitzender. Erst Ende 2020 war Schilling in Rente gegangen. Doch die Softwareentwicklung blieb auch danach seine Herzensangelegenheit. Unter dem Namen schilytools arbeitete Schilling bis zuletzt an zahlreichen kleineren Open-Source-Tools.

Er war weiterhin in der Community aktiv und beteiligte sich auf einschlägigen Seiten an Diskussionen. Wie seine Familie mitteilte, ist Jörg Schilling am Sonntag seinem Krebsleiden erlegen.

Das Mitgefühl der FOKUSianerinnen und FOKUSianer und der Institutsleitung gilt der Familie von Jörg.