VISCOM, Bild, Kuppelprojektion. 211118
11. Dez. 2021 – Berlin

Live-Konzerte, Theater- oder Opernbesuche sind für viele Menschen ein fester Bestandteil ihres Lebens. Künstlerinnen und Künstler hautnah und in Farbe erleben, die Atmosphäre spüren – das ist ein ganz besonderes Erlebnis! Eine weite Anreise oder auch ganz banale Dinge, wie eine fehlende Kinderbetreuung, verhindern jedoch oft eine Teilnahme.

Mit hybriden Live-Veranstaltungen bieten drei Fraunhofer-Institute, die Kreativwirtschaft und Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche nun eine Alternative zur Teilnahme vor Ort. Wie sich dies anfühlt, können Besucherinnen und Besucher beim ersten hybriden Live-Konzert am 11. Dezember 2021 erleben. Im Berliner Kesselhaus tritt der Künstler Billy Andrews – The Dark Tenor – auf.

Mithilfe von interaktiven Streaming-Technologien können die Besucherinnen und Besucher nicht nur vor Ort in Berlin, sondern auch über das Internet ein hybrides Konzert des Künstlers erleben, dem Künstler applaudieren und sich untereinander austauschen. Ein Teil der Musiker wird dabei über das Internet gemeinsam musizieren, obwohl sie sich an verschiedenen Standorten befinden.

Die Besucherinnen und Besucher können das Konzert live vor Ort oder auch über das Internet mitverfolgen.

Zusätzlich dazu wird das Konzert in das Planetarium Bochum als 360°-Projektion und mit 3D-Audio-Klang übertragen.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Planetarium Bochum, Billy Andrews, K-tel und Digital-stage.

Hier können sie virtuell an der Veranstaltung teilnehmen.

Informationen für die Teilnahme vor Ort erhalten sie hier.