DPS, Events, Öfit, Konferenz, Algorithmen
Mo., 11. Juni 2018 – Fraunhofer-Forum

Algorithmen als neue politische Arena

Wie und wo wirken Algorithmen politisch? In welchen Anwendungsbereichen ist es notwendig ihren Einsatz politisch zu gestalten? Welche neuen Gestaltungsräume eröffnen sich für Regierungs- und Verwaltungshandeln? Wie formen Algorithmisierung und Plattformisierung gesellschaftliche Debatten?

Zur Veröffentlichung des Sammelbandes »(Un)berechenbar? Algorithmen und Automatisierung in Staat und Gesellschaft« des Kompetenzzentrums für Öffentliche IT diskutieren wir diese Fragen mit Vertreterinnen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Der Band thematisiert in über 20 Beiträgen aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik Veränderungsprozesse von Staatlichkeit und Öffentlichkeit angesichts des zunehmenden Einsatzes von Algorithmen. An diesem Abend beleuchten wir anhand konkreter Denkanstöße und Anwendungsszenarien aus den Beiträgen des Sammelbandes verschiedene Aspekte der Folgen von Algorithmen in Medien, Smart City, Politik und Verwaltung. Im Anschluss kann beim lockeren Get-together weiterdiskutiert werden. Druckexemplare des Sammelbandes liegen aus und können mitgenommen werden.

UhrzeitProgramm
18:00Einlass
18:30
Begrüßung
Prof. Dr. Peter Parycek (Kompetenzzentrum Öffentliche IT)

Podiumsdiskussion von vier Anwendungsszenarien

Prof. Dr. Christian Katzenbach (Humboldt-Institut für Internet und Gesellschaft/FU Berlin)
Ralph Müller-Eiselt (Bertelsmann Stiftung)
Katharina Nocun (netzpolitische Aktivistin)
Prof. Dr. Ina Schieferdecker (Fraunhofer FOKUS)

Moderation: Resa Mohabbat Kar & Basanta Thapa (Kompetenzzentrum Öffentliche IT)

20:00Get Together