INNO, FOKUS-Akademie, CYberangriffe, 06.10.20
istock/ Laurence Dutton 

Cyberangriffe - Wie hoch die Gefahr wirklich ist

Aufklärung über moderne Kriminalität

Die Herausforderung:

Die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen unseres Lebens birgt sowohl wundervolle Möglichkeiten als auch hohe Risiken. Unternehmen sind durch die Unterschätzung von IT-Sicherheit immer anfälliger gegenüber Cyberangriffen, die Datenverlust und anderen Schäden, mit hohen Kosten, zur Folge haben. Die richtige Aufklärung über Angriffsarten, Motive und Folgen von Cyberangriffen, minimiert die Risiken und schützt das Unternehmen vor schweren Folgeschäden. Uns ist bewusst, dass die Grundlage jeder wichtigen Veränderung das Wissen um den aktuellen Standpunkt ist. In diesem Fall müssen sie sich der Bedrohungslage sehr bewusst sein. Deswegen wurde dieser Kurs entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen IT-Sicherheit als den essentiellen Faktor, den es in einem Unternehmen spielt, noch besser zu erkennen und die Situation richtig einschätzen zu können.

Die Lösung:

Wissen und Verständnis in Bezug auf IT-Sicherheitsaspekte, -lösungen und -risiken sind in jedem Unternehmen notwendig – auf möglichst vielen Ebenen und in jeder Abteilung, die Berührungspunkte mit dem Internet hat. Darüber hinaus muss die IT-Abteilung sich tiefergehend mit allen Arten von Angriffen und passender Sicherheitssoftware, sowie dem Reagieren auf mögliche Angriffe auskennen. Insbesondere für Ersteres ist dieser Kurs konzipiert worden.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

  • IT-Sicherheit als das erkennen, was es ist: unverzichtbar und relevant

  • Risiken durch Hackerangriffe und Cyberkriminalität für das Unternehmen richtig einschätzen
  • Konkrete Angriffsarten und die Motive dahinter benennen
  • Interne Bedrohungen wie Social Engineering oder technisches Versagen aufdecken und die Mitarbeiter dahingehend informieren
  • Beispiele für konkrete Angriffsszenarien in verschiedenen Arten von Unternehmen aufzählen

Dieses Seminar bietet Ihnen …

  • Einen prägnanten Einblick in die Welt der Hacker und deren Motive
  • Eine Reihe möglicher Angriffsszenarien, denen auch sie zum Opfer fallen könnten
  • Eine gute Übersicht an Angriffsmethoden und Bedrohungskategorien
  • Eine Zusammenfassung an Gründen, wieso sie aus rechtlicher, finanzieller und existenzieller Sicht Ihr Unternehmen schützen sollten

Kursdaten


Kursdaten
Dauer3 Stunde eLearning
Startjederzeit möglich
Material
  • Video
  • Audio
  • Quiz
  • Diskussionsforum
  • monatliche Online Sprechstunde
SpracheDeutsch
Zielgruppe

Sämtliche Unternehmen, die das Internet nutzen. Vor allem aber Unternehmen, wie:

KRITIS

  • Gesundheit
  • Ernährung
  • Finanz- und Versicherungswesen
  • Transport und Verkehr
  • Staat und Verwaltung
  • Medien und Kultur
  • Chief Information Security Officers (CISO) IT-Sicherheitsbeauftragte
  • Chief Information Officers (CIO) und IT-Verantwortliche Notfallmanager
  • Chief Risk Officer (CRO) und Risikomanager
  • Chief Compliance Officers (CCO)

Lernziel

  • Sicherheitslücken im Unternehmen erkennen können
  • Risiken durch innere und äußere Bedrohungen einschätzen können
  • IT-Sicherheitsmaßnahmen richtig bewerten und einordnen können

Voraussetzungen

keine

OrtLernportal der FOKUS-Akademie
Preis199,00 €

Weiterführende Links:

Datenschutzerweiterung

Dies ist eine Erweiterung unserer allgemeinen Datenschutzerklärung um die Verarbeitung ihrer Daten im Rahmen dieser Veranstaltung im folgenden zu erklären.

Im Rahmen der Anmeldung für das Kursangebot »Software-Härtung - Advanced« erheben wir folgende Pflichtangaben:

  • Anrede,
  • Name, Vorname,
  • Straße, Hausnummer,
  • Postleitzahl

  • Ort
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer
  • Termin.

Zudem können weitere Angaben freiwillig getätigt werden:

  • Titel,
  • Firma,
  • Rechnungsadresse (falls abweichend),
  • Abteilung/Position.

Die Verarbeitung der Pflichtangaben erfolgt, um Sie als Teilnehmer der Veranstaltung identifizieren zu können, zur Überprüfung der eingegeben Daten auf Plausibilität, zur Reservierung des Teilnahmeplatzes sowie um den Vertrag über die Teilnahme mit Ihnen zu begründen bzw. umzusetzen und Sie vor, während und im Anschluss an die Veranstaltung mit Informationen zu der Veranstaltung zu versorgen, die Ihnen eine optimale Teilnahme ermöglichen sollen und uns die Planung und Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs ermöglicht. Die Zahlungsdaten benötigen wir zur Abrechnung der Teilnahmegebühr. Die Angabe der freiwilligen Daten ermöglicht uns, die Veranstaltung interessen- und altersgerecht planen und durchführen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Teilnehmervertrages und den vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich. Die für die Veranstaltung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren nach Schluss des Jahres, in dem die Veranstaltung stattfand, gespeichert und danach gelöscht, soweit wir nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (vor allem § 147 AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Im Falle einer längeren Speicherung erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich nur in dem Umfang, wie eine Aufbewahrungspflicht diese gebietet oder Ihre Einwilligung dies bestimmt. Im Übrigen werden die Daten für eine weitergehende Verarbeitung gesperrt.

Im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung über unsere Webformulare arbeiten wir mit dem Dienstleister Mailingwork GmbH, Birkenweg 7, 09569 Oederan, Deutschland (»Mailingwork«) zusammen. Zweck der Zusammenarbeit ist die professionelle Verwaltung von Online-Anmeldungen. Dazu werden die eingegebenen Daten auf den Servern von Mailingwork in Deutschland gespeichert.

Wir haben mit Mailingwork einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Mailingwork, dass sie die Daten in unserem Auftrag im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Personen gewährleisten.

Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB führen.


Weiterführende Links: