FOKUS-Akademie Lernwoche Header
istock/ damircudic

Lernwoche zur sicheren Digitalisierung

Einmal kostenfrei anmelden und die ganze Woche in vielfältige Online-Seminare zu Cyber Security reinschnuppern

Unser Expertenteam vermittelt Ihnen wichtiges, aktuelles Forschungswissen praxisnah und anwendungsorientiert aufbereitet. Wollen Sie sich rund um Digitalisierung und Cybersicherheit weiterbilden oder Ihr Unternehmen in diesen Bereichen besser aufstellen? Nutzen Sie unser Schnupperangebot und tauchen Sie während der Lernwoche vom 06.09. bis zum 10.09. in vielfältige Themenbereiche rund um Informationssicherheit ein.

Worum geht es?

Unsere Seminare im Überblick

Montag, 06.09.2021

10:00 – 11:30 Uhr

Cyber-Angriffe: Auf was muss sich mein Unternehmen die nächsten Jahre einstellen?

Die zunehmende Digitalisierung in der Wirtschaft birgt sowohl Möglichkeiten als auch Gefahren. Unternehmen unterschätzen die Risiken von Cyber- und Hackerangriffen und werden immer anfälliger gegenüber Informationsdiebstählen, Datenverlusten und anderen Schäden. IT-Sicherheit kann hier den Unterschied zwischen Erfolg und Untergang eines Unternehmens machen. Die richtige Aufklärung über Angriffsarten, Motive und Folgen minimiert die Risiken und schützt das Unternehmen vor schweren Folgeschäden.

13:00 – 14:30 Uhr

Datenschutz im Unternehmen: Wo fange ich zuerst an?

Mit den Neuerungen des Datenschutzes seit Mai 2018 steigen die Anforderungen in Unternehmen auch für Mitarbeitende. Die Schulung von Mitarbeitenden spielt eine essentielle Rolle, um im

Unternehmen datenschutzkonform zu handeln. Uns ist bewusst, wie viel Aufwand und Kapazitäten es erfordert, um jeden Mitarbeitenden zu schulen. Daher haben wir eine Basis-Schulung entwickelt, die alle grundlegenden und essentiellen Inhalte thematisiert, um Ihr Unternehmen rechtskonformer zu machen und Strafen aus dem Weg zu gehen.

Dienstag, 07.09.2021

10:00 – 11:30 Uhr

Live-Übung IT-Risikomanagement: Meistere den Start in ein effektives Management von Risiken!

Live-Übung IT-Risikomanagement: Meistere den Start in ein effektives Management von Risiken!

Chancen und Risiken im IT-Bereich zu kennen, spielt eine entscheidende Rolle. Die Identifizierung, Analyse und Bewertung von Risiken erfordert im Bereich IT besonderes Wissen und spezielle Vorgehensweisen. IT-Risikomanagement bietet eine optimale Lösung, um die IT-Sicherheitsrisiken angemessen und zielgerichtet zu steuern. Lernen Sie unter anderem, praxiserprobte Methoden im Bereich IT-Risikomanagement kennen und anzuwenden, um die ITSicherheitskultur Ihrer Institution zu erhöhen.

13:00 – 14:30 Uhr

Folgende Online-Seminare finden parallel statt:


Escape Room Notfallmanagement: Findet den Weg heraus aus der Krise!


Security Tester - Einführung in die Grundlagen des Sicherheitstestens

Escape Room Notfallmanagement: Findet den Weg heraus aus der Krise!

Durch die stetige Weiterentwicklung der heutigen Technik entstehen, gerade im IT-Bereich, immer mehr komplexe Probleme. Die Prävention von aufkommenden Problemen ist einer der wichtigsten Punkte, um Ausfälle und Katastrophen zu vermeiden, oder Schaden zu minimieren. Notfallmanagement im Bereich IT bietet eine strukturierte Vorgehensweise, wenn es zu so einem Ausfall oder einer Katastrophe kommt. Lernen Sie die kritischen Infrastrukturen in Ihrem Unternehmen noch besser verstehen, Unterbrechung eines kritischen Prozesses beheben, um Ausfälle zu verhindern und Schäden zu minimieren.

Security Tester - Einführung in die Grundlagen des Sicherheitstestens

Über 90 Prozent aller Software-Sicherheitsvorfälle werden durch Angreifer verursacht, die bekannte Sicherheitslücken ausnutzen. Die Einführung eines Sicherheitstestprozesses sowie die Verwendung einfacher Basistechniken erlauben es, sicherheitsrelevante Schwachstellen zu erkennen und zu bewerten. Es findet eine Einführung in das Security Testing am Beispiel von IoT und Wearable – Devices. Hierbei wird anschaulich an Hand von konzeptionellen Erklärungen und praktischen Beispielen aus dem Bereich IoT-Security gezeigt, wie eine Security Schulung stattfinden kann.

Mittwoch, 08.09.2021

10:00 – 11:30 Uhr

Folgende Online-Seminare finden parallel statt:

Wie erstelle ich ein Datenschutzkonzept? – Best-Practices und Rollen für die Erstellung von Datenschutzkonzepten in der Anwendungsentwicklung

Welche Anforderungen habe ich, wenn IT-Compliance im Unternehmen eingeführt werden soll?

Wie erstelle ich ein Datenschutzkonzept? – Best-Practices und Rollen für die Erstellung von Datenschutzkonzepten in der Anwendungsentwicklung

Unternehmen müssen zum Beispiel bei der Einführung neuer Software ein Konzept erstellen, wie Sie diese Software in die Umgebung des Unternehmens sicher integrieren. Zudem muss festgehalten werden, wie mit personenbezogenen Daten umgegangen wird. Die Betroffenen-Rechte zwingen Unternehmen dazu, ein sehr detailliertes Bild ihrer Anwendungen zu haben, und wie diese genau funktionieren. Erfahren Sie, wie Sie ein individuelles Datenschutzkonzept gestalten und das nötige Wissen über Bewertung und Aufbau noch besser anwenden.


Welche Anforderungen habe ich, wenn IT-Compliance im Unternehmen eingeführt werden soll?

Lernen Sie, welche Anforderungen durch den Art. 32 DSGVO auf Sie als Unternehmen zu kommen und diskutieren Sie mit unserem Experten, welches KnowHow im Unternehmen aufgebaut werden. Sie werden die ersten Schritte zu einer effektiven Compliance erfahren und durch gezielte Awareness Ihre Mitarbeiter im Unternehmen im Prozess begleiten können.

13:00 – 14:30 Uhr

Folgende Online-Seminare finden parallel statt:


Wie erstelle ich ein Sicherheitskonzept? - Best-Practices und Rollen für die Erstellung von Sicherheitskonzepten in der Anwendungsentwicklung


Wie kann ich meine Software verbessern? Model-Driven Quality Engineering zum Mitmachen

Wie erstelle ich ein Sicherheitskonzept? - Best-Practices und Rollen für die Erstellung von Sicherheitskonzepten in der Anwendungsentwicklung

Durch die steigende Bedeutung der IT-Sicherheit in einem Unternehmen ist es notwendig, ein genaues Konzept zu haben, das den Ansatz, die Umsetzung und das Resultat darlegt. Ein professionelles IT-Sicherheitskonzept anfertigen zu können, spart enormen Aufwand und sorgt für ein sicheres Unternehmen.


Wie kann ich meine Software verbessern? Model-Driven Quality Engineering zum Mitmachen

Ein Softwaresystem ist gut, wenn es seine angedachte Funktion erfüllt. Es ist aber besser, wenn es die Funktion sicher und auch performant erfüllt. Neben der funktionalen Sicherheit von Systemen gibt es in der Softwareentwicklung noch weitere ebenso wichtige Qualitätsmerkmale wie bspw. Zuverlässigkeit, Effizienz oder Benutzbarkeit. Aber was ist eigentlich Qualität und wie kann Qualität überhaupt gewährleitest werden?

Erhalten Sie einen Einblick wie man durch leicht erlernbare Arbeitsschritte schnell zu einer qualitativ besseren Software gelangen kann und welche Möglichkeiten bestehen, diese Methoden auch praktisch bei Fraunhofer FOKUS auszuprobieren. Dieser Kurs ist besonders für Studierende geeignet.

Donnerstag, 09.09.2021

10:00 – 11:30 Uhr 

Datenschutz am Arbeitsplatz: Was müssen meine Mitarbeitenden alles wissen?

Mit den Neuerungen des Datenschutzes seit Mai 2018 steigen die Anforderungen in Unternehmen auch für Mitarbeitende. Die Schulung von Mitarbeitenden spielt eine essentielle Rolle, um im Unternehmen datenschutzkonform zu handeln. Uns ist bewusst, wie viel Aufwand und Kapazitäten es erfordert, um jeden Mitarbeitenden zu schulen. Daher haben wir eine Basis-Schulung entwickelt, die alle grundlegenden und essentiellen Inhalte thematisiert, um Ihr Unternehmen rechtskonformer zu machen und Strafen aus dem Weg zu gehen.

13:00 – 14:30 Uhr

IT-Sicherheit am Arbeitsplatz: Was müssen alles meine Mitarbeitenden wissen?

IT-Angriffe auf Organisationen und Unternehmen adressieren heute vorwiegend den Menschen bzw. Mitarbeitenden selbst. Entsprechend liegt es in der Verantwortung einer jeden Organisation, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber Gefahren der IT-Sicherheit zu sensibilisieren. Dieser Kurs hilft Ihnen besonders dabei, typische Vorgehensmuster von IT-Angriffen besser zu erkennen und zu verstehen sowie richtig zu reagieren. Eine noch höhere Sicherheit ihres Arbeitsplatzes und der Arbeitsabläufe ist das Ziel dieses Webinars.

Freitag, 10.09.2021 

10:00 – 11:30 Uhr

Folgende Online-Seminare finden parallel statt:

Digital Lehren, aber sicher! Was muss ich im Datenschutz und IT-Sicherheit in der Lehre beachten?


Den digitalen Transformationsprozess im Unternehmen gestalten

Digital Lehren, aber sicher! Was muss ich im Datenschutz und IT-Sicherheit in der Lehre beachten?

Plattformen, Tools, Wikis oder Apps eröffnen neue innovative Möglichkeiten für Qualifizierungsansätze. Digitale Medien werden dabei zum integrierten Lern- und Arbeitsmittel. Dabei dürfen die Voraussetzungen für die rechtskonforme Verarbeitung von Daten und die Sicherheit dieser nicht außer Acht gelassen werden. Rechtliche, finanzielle und Image schädigende Folgen drohen, werden diese nicht ausreichend behandelt. In diesem Webinar wird Ihnen leicht anzuwendendes und anerkanntes Wissen zur Verfügung gestellt.

Den digitalen Transformationsprozess im Unternehmen gestalten

Der Begriff Digitale Transformation steht für umfassende Veränderungen des Alltagslebens, der Wirtschaft und der Gesellschaft, die durch die direkte Verwendung digitaler Technologien und deren indirekte Auswirkungen entstehen. In der digital vernetzten Welt entstehen laufend neue Innovationen, die auf Implikationen für das eigene Geschäftsmodell zu überprüfen sind. Die Schulung zielt darauf ab, die Grundlagen der digitalen Transformation zu vermitteln und einen Überblick über Methoden und Werkzeuge zu bekommen, mit dem Sie zur digitalen Transformation ihrer Organisation beitragen und diese begleiten können.


13:00 – 14:30 Uhr

Datenschutz in der Vermarktung: Darf ich nun keine Kunden mehr ansprechen?

Seit Mai 2018 steigen die Datenschutzanforderungen vor allem im Bereich Vermarktung, da hier vermehrt mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird und spezifische Inhalte verstanden und umgesetzt werden sollten. Als Mitarbeitende tragen Sie die Verantwortung, dass rechtskonform gehandelt wird, um Ihrem Unternehmen Strafen zu ersparen. Lernen Sie die Anforderungen im Bereich Marketing und Sales und wie sie umgesetzt werden können.

Daten

Wann? 
06.09.2021 - 10.09.2021
Die Anmeldung ist bis zum Ende der Lernwoche möglich.

Für wen?
Alle Weiterbildungsinteressierten im Bereich Informationssicherheit

Wo?
Online

Dauer
Ein Online-Seminar wird 1,5 Stunden dauern inklusive Fragerunde. Sie entscheiden, wieviele Kurse Sie in der Woche belegen wollen.

Teilnahme
Kostenfrei

Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung

                               
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere unterstehenden Datenschutzbestimmungen und AGB gelesen und akzeptiert haben.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie unsere unterstehenden Datenschutzbestimmungen und AGB gelesen und akzeptiert haben.


Datenschutzerweiterung

Dies ist eine Erweiterung unserer allgemeinen Datenschutzerklärung um die Verarbeitung ihrer Daten im Rahmen dieser Veranstaltung im folgenden zu erklären.

Im Rahmen der Anmeldung für das Kursangebot »Certified Professional for IoT« erheben wir folgende Pflichtangaben:

  • Anrede,
  • Name, Vorname,
  • E-Mail-Adresse

Zudem können weitere Angaben freiwillig getätigt werden:

  • Firma, Universität
  • Abteilung/Position
  • optionale Nachrichten.

Die Verarbeitung der Pflichtangaben erfolgt, um Sie als Teilnehmer der Veranstaltung identifizieren zu können, zur Überprüfung der eingegeben Daten auf Plausibilität, zur Reservierung des Teilnahmeplatzes sowie um den Vertrag über die Teilnahme mit Ihnen zu begründen bzw. umzusetzen und Sie vor, während und im Anschluss an die Veranstaltung mit Informationen zu der Veranstaltung zu versorgen, die Ihnen eine optimale Teilnahme ermöglichen sollen und uns die Planung und Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs ermöglicht. Die Zahlungsdaten benötigen wir zur Abrechnung der Teilnahmegebühr. Die Angabe der freiwilligen Daten ermöglicht uns, die Veranstaltung interessen- und altersgerecht planen und durchführen zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Teilnehmervertrages und den vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich. Die für die Veranstaltung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren nach Schluss des Jahres, in dem die Veranstaltung stattfand, gespeichert und danach gelöscht, soweit wir nicht nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (vor allem § 147 AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben. Im Falle einer längeren Speicherung erfolgt die Datenverarbeitung ausschließlich nur in dem Umfang, wie eine Aufbewahrungspflicht diese gebietet oder Ihre Einwilligung dies bestimmt. Im Übrigen werden die Daten für eine weitergehende Verarbeitung gesperrt.

Im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung über unsere Webformulare arbeiten wir mit dem Dienstleister Mailingwork GmbH, Birkenweg 7, 09569 Oederan, Deutschland (»Mailingwork«) zusammen. Zweck der Zusammenarbeit ist die professionelle Verwaltung von Online-Anmeldungen. Dazu werden die eingegebenen Daten auf den Servern von Mailingwork in Deutschland gespeichert.

Wir haben mit Mailingwork einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Mailingwork, dass sie die Daten in unserem Auftrag im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Personen gewährleisten.

Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an den Weiterbildungspartner (International Software Quality Institute ISQI) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB führen.


Weiterführende Links: