SQC news 2013 berlin open data day boddy 970*485px
Fraunhofer FOKUS

3. Berlin Open Data Day (BODDy) am Institut FOKUS

News vom 26. Juni 2013

Offener und strukturierter Zugang zu freiverfügbaren Datenbeständen ist unentbehrlich für die Weiterentwicklung und Stärkung der Wissensgesellschaft. In diesem Sinne trafen sich Vertreter der Open Data Community aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft am 24. Juni 2013 in den Räumlichkeiten des Fraunhofer-Instituts FOKUS zum 3. Berlin Open Data Day unter dem Motto "Offene Daten – Berlin – Deutschland – Europa".

Nach einer thematischen Einführung durch die AG Open Data Berlin sowie die Berliner Senatsverwaltung und das Bundesministerium des Innern bildeten sich Workshops. Hier wurden technologische, rechtliche und organisatorische Aspekte der Öffnung sowie ihre Bereitstellung in Apps debattiert und Bereiche wie Verkehrs- und Geodaten genauer in den Blick genommen. Nach der Auswertung der Workshops und einer Werkschau von innovativen Open Data-Anwendungen am Nachmittag kamen die brennendsten Fragen des Tages aufs Podium. In einem “Zukunftsgespräch” der Landesinitiative Projekt Zukunft Berlin in Kooperation mit dem INFOradio des rbb wurden beispielsweise die  Deutungshoheit über Daten und die Schwierigkeiten der Standardisierung diskutiert.