Newsletter Bestellung
Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.
                                                          
Mail*
          



Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein großes Anliegen, wir verweisen hierzu auf unsere Datenschutzerklärung .
CoCo Header ELAN Lautenschläger 970x305 02
Max Lautenschläger / Fraunhofer FOKUS

eGovernment-Newsletter 06/2020

Liebe Leserin und lieber Leser,

Digitalisierung leistet in Zeiten der Corona-Krise vieles – zum Beispiel Menschen zusammen zu bringen. Wir laden Sie herzlich ein, sich im Juni mit unseren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern virtuell zu treffen:

Auf dem digitalen Zukunftskongress am 16. und 17. Juni moderieren wir einmal mehr die Arena der Lösungen – diesmal komplett im Netz. Und zum bundesweiten Digitaltag am 19. Juni erläutern wir in kurzen Online-Talks Grundbegriffe des eGovernment.

Ob Mobilitätsdatenplattform, Datenmanagementsystem oder Podcast – lesen Sie außerdem, welche Projekte uns und unsere eGovernment-Laborpartner gerade bewegen.

Herzliche Grüße

Jens Klessmann und Jan Ziesing

Geschäftsbereichsleiter Fraunhofer FOKUS - Digital Public Services

Zwei Events in Juni: Arena der Lösungen & Digitaltag

»Zukunftskongress digital« 2020 von Wegweiser: Wir moderieren und organisieren die Arena der Lösungen. Unter dem Titel »Zeigen was geht« präsentieren Unternehmen und öffentliche Einrichtungen am 17. Juni innovative Lösungsansätze im Corona-Kontext. Noch bis 12.06. anmelden!

Und: Wir sind beim Digitaltag am 19. Juni dabei – mit fünf Online-Sessions unter dem Motto »eGovernment einfach verständlich - Kurztalk mit der Wissenschaft«. Mehr Infos

Start von »Urbanite«: Mit Big Data und Algorithmen urbane Mobilität organisieren

Wie können neue Technologien zu einer nachhaltigen Transformation von Städten beitragen? Dieser Frage geht das kürzlich gestartete EU-Projekt »Urbanite« nach. Dabei soll eine prototypische Datenverwaltungsplattform entstehen, die Stadtverwaltungen hilft, Mobilität nachhaltig zu organisieren.

Mehr Info

Ansprechpartner: Yury Glikman

Block um Block zum digitalisierten Unternehmen – Organisationsübergreifendes Prozessmanagement mithilfe der Blockchain

Die Blockchain ist in den letzten Jahren zu einer wichtigen Basistechnologie für organisationsübergreifendes Daten- und Prozessmanagement geworden. Mehr zur Technologie und ihrem Potenzial lesen Sie im Artikel unseres Blockchain-Experten Fabian Kirstein in der »Berliner Wirtschaft«. Den Artikel sowie weitere Infos finden Sie auf der Website unserer »Blockchain-Werkstatt«.

Weiter zur Blockchain-Werkstatt

Ansprechpartner: Fabian Kirstein

Neues Paper: Die Rolle von Big Data in der Politikgestaltung

Mit datengestützten und evidenzbasierten Praktiken Politik gestalten – und dabei Transparenz sowie Datensicherheit und -qualität gewährleisten. Wie das gelingen kann, beleuchten unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Juliane Schmeling und ihre Kolleginnen und Kollegen in einem Artikel, der kürzlich bei Emerald Publishing veröffentlicht wurde.

Mehr erfahren

Ansprechpartnerin: Juliane Schmeling

»ReachOut«: EU-Plattform zur Organisation von Betatest-Kampagnen

Halbzeit bei »Reach Out«: Im Rahmen des EU-Projektes ist unter der Projektleitung von Fraunhofer FOKUS eine Plattform zur Organisation von Betatest-Kampagnen für europäische IT-Forschungsvorhaben entstanden. Ziel ist es, die Qualität und Marktreife neuer Softwarelösungen zu sichern.

Zur Plattform

Ansprechpartner: Yury Glikman

Workshop zum Nachhören: Hilfe digital koordinieren in der Corona-Pandemie

Im Rahmen von »Hack the Crisis« haben wir einen Workshop zu digitalen Hilfsmöglichkeiten in der Corona-Pandemie angeboten, der Video-Mitschnitt ist jetzt online abrufbar. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern zweier Nachbarschaftshilfe-Plattformen geben unsere Wissenschaftlerinnen einen Überblick über aktuelle Softwareangebote sowie Best Practices, v.a. im Hinblick auf Usability und Barrierefreiheit.

Weiter zum Online-Workshop

Ansprechpartnerinnen: Stefanie Hecht, Susanna Kuper


DPS Newsletter eGov News
Matthias Heyde / Fraunhofer FOKUS

Kompetenzzentrum Öffentliche IT

ÖFIT-Podcast beleuchtet Trends für den Public Sector

Wie sieht die Verwaltung der Zukunft aus? Welche Rolle spielt KI für den öffentlichen Sektor? Wie steht es um Selbstdatenschutz oder Recht im digitalen Raum? Die Expertinnen und Experten unseres Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT) sowie aus dem restlichen Bereich Digital Public Services beleuchten im neuen ÖFIT-Podcast aktuelle Trends und Herausforderungen für die Verwaltung und gewähren Einblick in ihre Forschung.

Reinhören

Ansprechpartner: Mike Weber, Simon Sebastian Hunt

Umfrage: Innovations-Rekorder 2020 – Einladung zur Reflexion über die aktuellen Veränderungen

Zusammen mit Politics for Tomorrow und weiteren Partnern führt ÖFIT eine regelmäßige Befragung zu den beruflichen Veränderungen in den kommenden Wochen durch. Der »Innovations-Rekorder« unterstützt dabei, die aktuellen Ereignisse Revue passieren zu lassen und Entwicklungsschritte für die eigene Arbeit oder für eine Organisation aufzudecken.

An der Umfrage teilnehmen

Ansprechpartner: Mike Weber

Selbstdatenschutz in Bilder

Jede und jeder kennt diese Situation: Eine neue Website wird geöffnet und schneller als man denken kann, sind mit einem Klick alle Cookie-Einstellungen bestätigt. Doch was passiert mit den Daten, die man unbemerkt hinterlässt? Neue Infografiken von ÖFIT machen niederschwellig mit dem Thema Selbstdatenschutz vertraut und zeigen einfache Strategien zum umsichtigen Umgang mit den eigenen Daten auf.

Weiter zu den Grafiken

Ansprechpartnerin: Karoline Krenn

Tech for ländliche Räume

In Deutschlands ländlichen Räumen blüht eine bunte Vielfalt an digitalen Lösungsansätzen. Ein Gastbeitrag von ÖFIT für algorithmenethik.de macht den Reality-Check: Die Autorinnen und Autoren werfen einen Blick auf aktuelle digitale Lösungen im ländlichen Raum und fragen danach, welche Faktoren für den Erfolg solcher Projekte maßgeblich sind.

Weiter zum Artikel

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner: Ines Hölscher, Basanta Thapa

Public Money Public Code: Digitale Souveränität der Verwaltung mit freier Software

Am Einsatz Freier Software im öffentlichen Sektor scheiden sich die Geister. Der neue Blogbeitrag »Public Money Public Code – Modernisierung der öffentlichen Infrastruktur mit Freier Software« wirft einen kursorischen Blick auf die Debatte und Praxiserfahrungen mit Freier Software in der deutschen öffentlichen Verwaltung.

Weiter zum Blogbeitrag

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner: Hüseyin Sagkal, Basanta Thapa

Zukunftskongress digital: Arena der Lösungen »Zeigen, was geht«

Ein praktischer Einblick in innovatives Verwaltungshandeln in Zeiten von Corona: Am 17. Juni organisieren und moderieren wir im Rahmen des »Zukunftskongress digital« von Wegweiser die »Arena der Lösungen« unter dem Titel »Zeigen was geht«: Unternehmen und öffentliche Einrichtungen präsentieren in Kurzvorträgen ihre Lösungsansätze im Kontext der Corona- Pandemie. Melden Sie sich noch bis zum 12. Juni zur kostenfreien Veranstaltung an.

Jetzt anmelden

Digitaltag 2020 - wir sind dabei!

Unter dem Hashtag #digitalmiteinander soll der erste Digitaltag der »Initiative für alle« am 19. Juni Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenbringen und bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Auch wir sind mit fünf Online-Sessions unter dem Motto »eGovernment einfach verständlich - Kurztalk mit der Wissenschaft« vertreten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr Infos gibt’s hier

Webkonferenz »Automatisierung bringt Verwaltung weiter«

Die Automatisierung macht auch vor der öffentlichen Verwaltung nicht halt. Vom 29. September bis 1. Oktober widmen wir uns in der Webkonferenz »Automatisierung bringt Verwaltung weiter« spannenden Fragestellung rund um KI und Automatisierung.

Barcamp zu »new work« im öffentlichen Sektor

Schnell noch anmelden: Für unser Barcamp »Verwaltung. Digital. Gestalten.«, das wir am 20. August gemeinsam mit NeXT e.V. und mit Unterstützung durch ÖFIT und das BAMF durchführen, haben wir noch ein paar wenige Plätze frei für innovative Köpfe, die die digitale Verwaltung von morgen mitgestalten möchten. Voraussetzung für die (kostenfreie) Teilnahme: Ein Job in der Verwaltung oder Wissenschaft und der Mut, neue Wege zu gehen.

Hier informieren und anmelden

KGSt-Aktenplan 2020

Eine einheitliche und strukturierte Ablage gewinnt im Rahmen der Einführung von Dokumentenmanagementsystemen an Bedeutung. Der produktorientierte Aktenplan der KGSt hat sich in den letzten Jahren in der kommunalen Welt etabliert. Auf der Grundlage praktischer Erfahrungen von Kommunalverwaltungen wurde er jetzt noch stärker mit dem KGSt-Prozesskatalog verzahnt und zu einem umfassenden Ablageinstrument weiterentwickelt.

Kostenloser Download

Die TechnoVision 2020 von Capgemini: Ratgeber für digitale Transformation

Die Corona-Krise hat Tatsachen geschaffen: Verwaltungen und Behörden erkennen, wie gut sie in Sachen Digitalisierung aufgestellt sind. Veränderung bedeutet jedoch, aus vielen Möglichkeiten die zukunftsweisenden auszuwählen. TechnoVision 2020 sammelt das Capgemini-Expertenwissen für den Wandel und liefert Antworten, welche sieben Technologietrends Sie in Ihrer Digitalisierungs-Strategie berücksichtigen sollten.

Kostenlos herunterladen

procilon Technologie für sicheren Datenaustausch mit der Bundesagentur für Arbeit (BA)

Die GSM Training & Integration GmbH aus Kiel hilft Menschen durch intensive, persönliche Betreuung, die Hürden beim Einstieg in die Arbeitswelt zu meistern. Für die elektronischen Kommunikation mit der BA nutzen derzeit ca. 500 GSM-Mitarbeiter die Lösung proGOV und schützen so automatisiert die anvertrauten Daten der Teilnehmenden.

Mehr lesen

Laborpartner cit kooperiert mit Sparkassentochter DSV Service

Die cit GmbH hat eine Kooperationsvereinbarung mit der DSV Service GmbH geschlossen, die für die Sparkassen-Finanzgruppe das Formularmanagement betreibt. DSV Service bietet auf Basis von cit intelliForm einen Komplettservice für über 100 vorgefertigte Online-Formulare zur Umsetzung des OZG an, die sofort einsatzbereit sind und bei Änderungen automatisch aktualisiert werden.

Weitere Infos

Mit CGI eGov360 zur rechtssicheren digitalen Verwaltung

Nur die standardisierte Verwaltung elektronischer Dokumente ermöglicht den sicheren und schnellen Austausch von Dokumenten und Informationen über Bereiche, Dienststellen und Standorte hinweg. Die skalierbare Architektur des CGI eGov360 Frameworks bietet Rechtssicherheit, Flexibilität und Effizienz.

Weitere Infos