Fraunhofer FOKUS präsentiert sich in Imagebroschüre »Engineering ICT for Smart Cities«

News vom 27. Nov. 2012

Seit Juli 2012 arbeiten die früheren Institute FOKUS, FIRST und ISST-Berlin unter dem Namen Fraunhofer FOKUS gemeinsam daran, Informations- und Kommunikationssysteme zu entwickeln, die Industrie, Verwaltung und Gesellschaft in eine moderne Zukunft führen. Die neue Aufstellung von Fraunhofer FOKUS mit seinen anwendungsorientierten Kompetenzzentren wird nun in der FOKUS-Imagebroschüre vorgestellt, die im November 2012 erschienen ist.

Unter dem Titel »Engineering ICT for Smart Cities« zeigt die Broschüre, welchen Beitrag die Technologien von FOKUS für die Kommunikationsinfrastrukturen der schlauen Städte von morgen leisten.

Als Basis  für die nahtlose Kommunikation zwischen Menschen sowie zwischen Menschen und Maschinen werden bei FOKUS „Smart Communication Technologies“ entwickelt, die die Grundlage für konkrete Anwendungen bilden. Aktuelle Forschungsthemen in den Bereichen eGovernment, eHealth, Public Safety, Smart Mobility und Smart Energy werden jeweils von den Leitern der Kompetenzzentren vorgestellt. Welche Prozesse und Werkzeuge für die Entwicklung und Qualitätssicherung der dazu notwendigen Soft- und Hardware nötig sind, zeigt der Bereich „Methods and Tools“. Die neue Imagebroschüre berichtet, an welchen Themen gerade geforscht wird, wie die Technologien bereits heute in Städten integriert sind, und welche spannenden Zukunftsfragen es noch zu lösen gilt.