IPTV Messe
Fraunhofer FOKUS

IPTV auf Basis der Unicast-Technologie bietet enorme Chancen

News vom 22. Mai 2014

Anlässlich der ANGA COM (20.-22. Mai in Köln) veröffentlichte Fraunhofer FOKUS gemeinsam mit dem Internet-TV-Pionier Zattoo das Whitepaper »Building Unicast IPTV services lerveraging OTT streaming technology and adaptive streaming«.

Für gewöhnlich besteht Video-Streaming aus einer in einem Verschlüsselungsprogramm eingebauten Audio- und Videoquelle, die auf einen Medienserver übertragen wird und den Nutzer mit dem Datenstrom beliefert. Grundsätzlich wird zwischen zwei verschiedenen Modellen für die Datenübertragung unterschieden: Unicast und Multicast.

IPTV Services auf Basis der Unicast-Technologie garantieren eine ebenso qualitativ hochwertiges Ergebnis wie die traditionelle Multicast-basierte Nachrichtenübertragung. Die Übertragung der IPTV Services mittels Unicast fördert die Qualität aufgrund des direkten Network Peerings mit dem Netzwerkbetreiber. Darüber hinaus kann der Netzwerkbetreiber den Datenverkehr durch die Nutzung des IPTV Service priorisieren.

HTTP Adaptive Streaming bildet die Grundlage für die Bereitstellung von Multi-Screen Videoübertragung. Durch die Nutzung der existierenden Technologien können ohne eine besondere Hardware alle Hauptgeräte (und Zweitgeräte) und Plattformen erreicht werden. Zudem werden die Effizienz sowie die Skalierbarkeit des Streamings durch die intelligente Verwendung von Netzzwischenspeichern verbessert.

Unicast-Technologie ermöglicht somit ein Streaming mit maximaler Qualität und Bitrate bei einer geringeren Komplexität sowie niedrigeren Kosten im Vergleich zu der traditionellen Multicast-basierten Nachrichtenübertragung.