Forschungsschwerpunkt demographischer Wandel: Kompetenzplattform für altersgerechte Assistenzsysteme geht online

News vom 20. Jan. 2012

Fraunhofer FOKUS stellt gemeinsam mit Partnern im Projekt optimAAL eine neue webbasierte Kompetenzplattform für Entwickler und Anbieter altersgerechter Assistenzsysteme online. Ziel ist es, die Plattform zur Anlaufstelle für Informationen und Expertise rund um das Thema Ambient Assisted Living (AAL) auszubauen. Das Projekt wird beim diesjährigen AAL-Kongress vorgestellt, der vom 24. – 25. Januar 2012 in Berlin stattfindet.

Die Auswirkungen des demographischen Wandels stellen nicht nur unser Gesundheitswesen vor große Herausforderungen – auch Gesetzgeber, Verwaltung und Wirtschaft sind branchenübergreifend von der Überalterung der Gesellschaft betroffen. Um diesen Anforderungen frühzeitig zu begegnen, wurden im europäischen und nationalen Umfeld unter dem Begriff Ambient Assisted Living (AAL) in den letzten Jahren Forschungs- und Entwicklungsprojekte angestoßen, die eine schnelle Einführung so genannter altersgerechter Assistenzsysteme verfolgen. Jedoch sehen sich Anbieter und Entwickler im AAL-Bereich noch mit vielfältigen Problemen und Fragestellungen konfrontiert, die zudem nicht nur einen, sondern meist mehrere Anwendungsbereiche betreffen. Um besonders Unternehmen mit breit gefächerter Marktausrichtung in ihrer Orientierung zu unterstützen, startete das Projekt optimAAL, an dem Fraunhofer FOKUS beteiligt ist. Auf der neu geschaffenen Kompetenzplattform stellen Experten ihr Wissen zur Verfügung und liefern den Interessensgruppen wichtige Hintergrundinformationen, die diese für eine schnelle Entwicklung und Einführung innovativer AAL-Lösungen benötigen. Darüber hinaus soll sich die Plattform perspektivisch als Ort regen Erfahrungsaustausches unter Entwicklern und Anwendern etablieren.