Kompetenzzentrum IT4Energy Gründung
Paul Langrock/ Zenit/ laif

Fraunhofer FOKUS stärkt die Smart-Energy-Forschung

News vom 12. Okt. 2012

Der Wandel in der Energieversorgung verlangt nach technischen Innovationen. Insbesondere in den zukünftigen „Smart Grids“ kommt es darauf an, Angebot und Nachfrage von Energie zu messen, zu prognostizieren und sinnvoll zu verteilen.

Im Rahmen der Fusion der drei Berliner Fraunhofer-Institute FOKUS, FIRST und ISST-Berlin wurden die Smart-Energy-Aktivitäten zum 1. Oktober 2012 in einem eigenen Kompetenzzentrum IT4ENERGY gebündelt.

Ziel des Kompetenzzentrums IT4ENERGY ist es, Kunden und Partnern mittels intelligentem Lastmanagement, leistungsfähiger Prognosemodelle und einer leistungsfähigen Smart Metering-Testumgebung die technische Unterstützung für eine nachhaltige Energieversorgung und -nutzung zu bieten.

Geleitet wird das neu formierte Kompetenzzentrum von Dr. Thomas Luckenbach (ehemals Leiter des Kompetenzzentrums RESCON am Fraunhofer FOKUS) und Dr. Armin Wolf (früher Abteilungsleiter am Fraunhofer FIRST).