MRE
FOKUS Kompetenzzentren
Ansprechpartner

Dr. Steffen Unger
Fraunhofer FOKUS
Kaiserin-Augusta-Allee 31
10589 Berlin
Tel.: +49 30 3463 – 7425
Fax: +49 30 3463 – 997425
Steffen [dot] Unger [at] fokus [dot] fraunhofer [dot] de

MRE - Mixed Reality Engine

 

Spielerisches Wissen über Energie

Das Energiesparen fängt im eigenen Haushalt an: Durch kleine Veränderungen kann jeder seine Stromkosten senken und die Umwelt schonen. Allerdings blicken viele im unübersichtlichen Tarifdschungel und angesichts von Kennzeichnungen wie »A+«, die den Verbrauch elektrischer Geräte kenntlich machen, nicht mehr richtig durch. Deswegen arbeitet IT4Energy im Projekt Mixed Reality Engine (MRE) zusammen mit der Exozet Berlin GmbH an der Erforschung und Entwicklung einer Plattform, auf der sich Nutzer spielerisch über energiebezogene Themen informieren können. Es entsteht ein Webportal, das als »Serious Game« (ernsthaftes Spiel) zugänglich sein soll.

Auf der MRE-Plattform können Nutzer sich ein eigenes Profil anlegen, in das sie Daten zu ihrer Wohnung, ihren Elektrogeräten und ihrem Nutzungsverhalten eingeben können. Mit diesen Daten wird dann der aktuelle Energieverbrauch gemessen: sowohl der ganzen Wohnung als auch von einzelnen Geräten. Es wird jedoch auf der Plattform zusätzlich noch andere Anwendungen geben, für die IT4Energy weitere Tools zur Datenanalyse und zur Simulation entwickelt. Zum Beispiel sollen Nutzer ihren jeweiligen Verbrauch mit anderen Nutzern vergleichen können, die ähnliche Ausgangswerte haben. Oder sie können mit Hilfe von Simulationen herausfinden, wie sie ihren Stromverbrauch senken oder ihre Stromkosten reduzieren können. Eine besondere Rolle spielen dabei tageszeitabhängige Tarife, die aufgrund der Einführung von Smart Metern durch den Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Kunden können nun durch Smart Meter prüfen, wie sie von den schwankenden Strompreisen profitieren können.

Wenn z. B. der Strompreis während der Woche niedriger ist als am Wochenende, kann man Großverbraucher wie Waschmaschinen dementsprechend nutzen und somit Geld sparen. Die Simulation verwendet dabei Daten aus Messungen (Geräteprofile) und aus dem Internet importierte Daten zu Stromtarifen, zum Wetter usw. Außerdem können »Was-wäre-wenn«-Szenarien durchgespielt werden – beispielsweise, wenn man herausfinden will, ab wann und ob es sich lohnt, neue energiesparende Geräte anzuschaffen.

Laufzeit:

 01.09.2009 – 31.08.2011


Seite Drucken

  zurück     nach oben  

Ansprechpartner

Dr. Steffen Unger
Fraunhofer FOKUS
Kaiserin-Augusta-Allee 31
10589 Berlin
Tel.: +49 30 3463 – 7425
Fax: +49 30 3463 – 997425
Steffen [dot] Unger [at] fokus [dot] fraunhofer [dot] de