IBM + innovative Verwaltung  + DStGB
FOKUS Kompetenzzentren
Ansprechpartner

Anja Voss

IBM Deutschland GmbH
Communications Assistant
Geschäftsbereich Öffentlicher Dienst

Tel.: +49 (0)30 39076-567

avoss@de.ibm.com

 

D115 – mehr als eine Service-Rufnummer für Bürgeranfragen?

Ankündigung zur IBM-Podiumsdiskussion am 14. Dezember 2009

Unter der Rufnummer 115 sollen Bürgerinnen und Bürger bei allen Anfragen Hilfestellung und Beratung für ihre Anliegen erhalten. Basis der ersten Phase der D115-Umsetzung sind die bereits bestehenden telefonischen Service-Einrichtungen verschiedener Kommunen und Bundesländer, die unter der gemeinsamen Rufnummer koordiniert werden. Gleichzeitig sollen aber auch andere Kommunen und Länder bei der Einrichtung einer telefonischen Serviceauskunft unter der Rufnummer 115 unterstützt und in das Projekt integriert werden. Nicht nur das Ziel, mit der D115 einen wichtigen Beitrag zur bürgerorientierten Verwaltung zu leisten, zeichnet dieses Projekt aus, sondern auch die enge Vernetzung aller Beteiligten über die Verwaltungsebenen hinweg ist zukunftsweisend.

Über Stand und Entwicklung des D115-Projekts und dessen Bedeutung für die Verwaltungsmodernisierung diskutieren:

  • Jürgen Häfner, CIO des Landes Rheinland-Pfalz

  • Dr. Dominik Böllhoff, Projektleiter für das Projekt D115 - Einheitliche Behördenrufnummer, Bundesministerium des Innern

  • Franz-Reinhard Habbel, Sprecher Deutscher Städte- und Gemeindebund DStGB 

  • Michael. A. Maier, Geschäftsbereichsleiter Öffentlicher Dienst, IBM Deutschland

  • Gerd Schürmann, Leiter des FOKUS eGovernment-Labors am Fraunhofer-Institut FOKUS

    Moderation: Michael Klöker, Chefredakteur, innovative Verwaltung

In der Podiumsdiskussion werden darüber hinaus auch folgende Fragen beantwortet: Welche Bedeutung hat D115 für die Service-Ausrichtung des öffentlichen Sektors? Welchen Nutzen bringt die Service-Rufnummer für den öffentlichen Sektor auf der einen Seite und für die Bürgerinnen und Bürger auf der anderen? Welche Auswirkungen hat das D115-Projekt auf die föderale Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen?

Die Veranstaltung findet am 14. Dezember 2009 von 17:30 bis 19:00 Uhr in der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, In den Ministergärten 10, 10117 Berlin, statt. Nach der Diskussion servieren wir einen kleinen Imbiss und Getränke.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erwünscht. Anmeldeschluss ist der 10. Dezember 2009.
           

 


Seite Drucken

  zurück     nach oben  

Ansprechpartner

Anja Voss

IBM Deutschland GmbH
Communications Assistant
Geschäftsbereich Öffentlicher Dienst

Tel.: +49 (0)30 39076-567

avoss@de.ibm.com